Aften-Hilfe  
  #1  
Alt 21.11.2007, 18:07
RaNoahMG RaNoahMG ist offline
Beginner
Registriert seit: 21.11.2007
Beiträge: 1
Standard Zungenaphte endlich weg!!

ERGÄNZUNG vom 27.10.2013 ... bevor ihr meinen Erfahrungsbericht aus alter Leidenszeit lest hier noch ein sehr wirksames Medikament: Verwende es nur noch: Betaisodonna Mundantiseptikum...hat mir am besten geholfen. KONZENTRIERT AUF EINEN WATTEBAUCH AUFTRAGEN UND AUF DIE APHTE DRÜCKEN. 10 sek. brennt aber nach drei bis sieben Tagen max. ist die Aphte Geschichte.

Alles was hilft ist brauchbar....aus meiner Leidenszeit...

Hallo Leidensgenossen, wollte Euch einfach mal mitteilen, was mir wirklich geholfen hat. Vor vier Wochen hat sich auf der Zungenspritze infolge einer möglichen Fruchtsäurenallergie eine extrem schmerzhafte Aphte entwickelt, welche am Ende fast 6 mm groß war. Habe zuvor alles erdenkliche ausprobiert, leider ohne Wirkung. Mein HNO-Arzt hat sie mit Essigsäure veräzt leider ohne Erfolg. Als schmerzstillend war Dynexan sehr hilfreich. Dynexan zeigt aber ausser der betäubenden Wirkung sonst keinen Erfolg. Pyralvex hilft auf der Zunge ebenfalls nicht. Ebenso zeigt die bekannte Myrhetinktur keine echte Wirkung, zumindest nicht auf der Zunge. In der Apotheke bekommt man Dexpanthenol (Peanthenol 100 mg) welches bei Entzündungen eingesetzt werden kann. Die Wirkung ist leider ebenfalls magelhaft. Die in der Apotheke frei erhältlichen Afttabs Hafttabletten sind das Geld nicht wert. Man zahlt fast 10 € für ein Medikament ohne Haftwirkung! Das Geld könnt ihr euch sparen. Selbst bei Aphten an der Mundschleimhaupt der Wangen taugen die Tabs nichts!!!!!!!!!
Eine heilsame Wirkung lag in der Kombination aus Amoclav 875 mg + 125 mg Antibiotikum (3 x täglich, alle 8 Std. morgens, mittags, abends) dazu verschrieb mir mein Arzt Decortin H 10 mg (Cortison). Davon mußte ich am ersten Tag 5 Tabs. einnehmen, 2. Tag: 4 Tabs. über den Tag verteilt, 3. Tag: 3 Tabs. 4. Tag: 2 Tabs, am 5. Tag 1 Tab ... bis die 20 Tabs aufgebraucht sind.
Begleitend dazu habe ich Volon A Haftsalbe angewendet. Die Salbe ist recht gut, jedoch nur in dieser Kombination hilfreich. Dazu solltet ihr ein einfaches Mundwasser verwenden und dreimal täglich spühlen, eine neue Zahnbürste und eine Zungenbürste verwenden. Als Zahncrem kann ich Lacalut aktiv empfehlen. Würde diese Zahncrem jedoch nicht dauerhaft verwenden. Die Zahncrem zeichnet sich durch eine sehr gute Wirkung aufs Zahnfleich aus.

Zusammenfassend:
-Myrhetinktur
Jedes Medikament zeigt unterschiedliche Wirkungsweisen, bei einfachen Aphten ist Myrhetinktur sehr zu empfehlen.
-Afttabs
keine Wirkung, ungenügend, keine Haftwirkung, Geldverschwendung!!!!!!!
-Panthenol 100mg
keine Wirkung, Geldverschwendung!!!!!!
-Dynexan
Rein schmerzstillend! Sonst keine Wirkung!
-Volon A Haftsalbe
Wirksam im Kombination! Jedoch nicht bei großen und schmerzhaften A.
-Essigsäure
Wirksam, auf der Mundschleimhaut! Auf der Zunge kaum Wirkung!
-Pyralvex
Hilft auf der Mundschleimhaut, jedoch keine langeanhaltende Wirkung. Für die Zunge ungeeignet.
-Amoclav 875 mg + 125 mg
Antibiotikum nur nach Absprache mit dem Arzt, muß aufgebraucht werden.
Hilfreich in Kombination mit Decortin H 10 mg.
-Decortin H 10 mg
Cortison hilft, nur nach Absprache mit dem Arzt. Gute Wirkung in Kombination mit Amoclav
-Lacalut aktiv
Zahncrem stabilisiert das Zahnfleisch, zeigt positive Wirkung bei wechselseitiger Anwendung.
-Mundwasser
Zur allgemeinen Desinfektion, in Kombination anzuwenden.

Probierts einfach aus!!!

Geändert von RaNoahMG (27.10.2013 um 07:53 Uhr) Grund: Aktualisuerung neue Erkenntnisse
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.12.2008, 23:53
Metti1976 Metti1976 ist offline
Beginner
Beginner
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 13
Standard AW: Zungenaphte endlich weg!!

also bei dem panthelnolkapseln kann ich dir nur recht geben...das geld kann man auch direkt zum fenster rauswerfen hat mir auch rein gar nichts gebracht
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.05.2009, 19:50
Ulli Ulli ist offline
Beginner
Beginner
Registriert seit: 17.06.2006
Beiträge: 16
Daumen runter AW: Zungenaphte endlich weg!!

Zitat:
Zitat von RaNoahMG Beitrag anzeigen
Die in der Apotheke frei erhältlichen Afttabs Hafttabletten sind das Geld nicht wert. Man zahlt fast 10 € für ein Medikament ohne Haftwirkung! Das Geld könnt ihr euch sparen. Selbst bei Aphten an der Mundschleimhaupt der Wangen taugen die Tabs nichts!!!!!!!!!
Das kann ich so überhaupt nicht stehen lassen. Bei mir sind Aftabs die einzigen Dinger, die wirklich - im Frühstadium der Aphte natürlich nur - verlässlich und schnell helfen. Bitte Vorsicht vor Verallgemeinerungen!!!

Ich weiss, wovon ich spreche, da ich seit über 30 Jahren Aphten habe. Und nein: mein Geld verdiene ich bei einem Automobilhersteller und nicht beim Pharmahersteller Opfermann.

Viele Grüße

Ulli

Geändert von overflood (12.05.2009 um 20:00 Uhr) Grund: Zitierungsdarstellung korrigiert
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.08.2009, 19:08
daniela daniela ist offline
Beginner
Registriert seit: 02.08.2009
Beiträge: 1
Standard AW: Zungenaphte endlich weg!!

Hi.

Mich plagen Aphthen auch schon ne Weile.
Das einzigste was bei mir hilft ist Gengigel.
Das gibts als Gel, Mundspüllösung oder Spray.
Selbst benutz ich nur die Mundspüllösung und das Gel.

Nach kurzer Zeit (1-2) Tage ist bereits eine deutliche Besserung bis zu vollständigen Genesung bei mir. Leider hat der Hersteller immer wieder mal Lieferprobleme, daher wenn euch das Mittel genauso gut hilft wie mir, schafft euch einen kleinen Vorrat an.
Hatte erst im Mai wieder Aphthen, und nicht eine Apotheke (ob im Umkreis oder Online) hatte das Mittel.
Nun ist es wieder soweit *seuftz* werd morgen gleich mal wieder in die Apotheke rennen.

Lg, Daniela
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.10.2009, 11:28
digital digital ist offline
Beginner
Beginner
Registriert seit: 25.10.2006
Ort: Südlich von Wien
Beiträge: 13
Standard AW: Zungenaphte endlich weg!!

Und allgemein muss man sagen, wenn man häufig Aphthen hat: Cortison ist da keinesfalls ein gangbarer Weg!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01.02.2010, 21:10
Ina Ina ist offline
Beginner
Testet aus
Registriert seit: 01.02.2010
Beiträge: 24
Standard AW: Zungenaphte endlich weg!!

Zitat:
Zitat von digital Beitrag anzeigen
Und allgemein muss man sagen, wenn man häufig Aphthen hat: Cortison ist da keinesfalls ein gangbarer Weg!
Das ist Ansichtssache.

Kortison ist nicht allein dazu da, damit man davor warnen kann.

Ich hab mir auch schon Prednison reingehauen, wenn ich vor (Aphthen-) Schmerzen nicht mehr schlafen konnte.
Meist reicht hier eine einmalige Einnahme, um eine Linderung zu erreichen.
Wieso sollte man das nicht tun, wenn man dadurch tage- oder wochenlange Schmerzen vermeiden kann?

Lieber Gruß
Ina
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:21 Uhr.


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Informationen auf dieser Webseite werden ausschließlich zum Zwecke des Meinungsaustausch zur Verfügung gestellt. Sie ersetzen keinesfalls die Untersuchung und Behandlung durch einen Arzt. Bei Aften-Hilfe.de handelt es sich nicht um eine Apotheke, sondern um ein Portal.


Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.