AFTAB Hafttabletten

AFTAB HafttablettenAFTAB ist die einzige Hafttablette gegen Aphthen. Dank ihrer zwei Schichten lässt sich AFTAB nicht nur exakt platzieren — auch der Wirkstoff gelangt zielsicher und schnell genau an die entzündete Stelle. Mehr noch: die AFTAB Hafttablette schützt die entzündete Stelle vor Nahrungseinflüssen und Speichel.

Kurzbeschreibung

Hersteller: Opfermann Arzneimittel GmbH
Menge: 10 Stück
Rezeptpflicht: Rezeptfrei

Aftab Hafttabletten 10 stk

Price: EUR 9,01

5.0 von 5 Sternen (1 customer reviews)

9 used & new available from EUR 7,52

Bewertung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(124 Stimmen, durchschnittlich: 2.82 von max. 5)
Loading ... Loading ...

46 Reaktionen zu “AFTAB Hafttabletten”

Kommentar schreiben...

  1. 1 PaCMaN@

    Hallo, ich bin schon seit Jahren auf der Suche nach einem wirksamen Mittel gegen Aften. Über die AFTAB Hafttabletten habe ich in einer Apotheken-Zeitschrift gelesen und habe sie daraufhin gekauft. Den 10 Tabletten liegt eine bebilderte Anleitung bei, die auch die üblichen Beipackinformationen enthält. Die Tabletten haben eine weiße und eine orangene Seite.

    Die Tablette soll mit der weißen Seite auf ein Taschentuch gelegt werden, anschließend einen Finger mit Spucke anfeuchten und auf die orangene Seite drücken. Diese ist leicht klebrig und so soll man die Tablette mit der weißen Seite auf die entsprechende Stelle pressen (ca. 5 Sek.). Soweit so gut, doch ist es gar nicht so einfach damit Aften zu erreichen, die weiter hinten liegen. Eine Anbringung unter der Zunge funktioniert gar nicht. Außerdem bleibt die Tablette gerne an den Zähnen hängen oder verrutscht. Die Tablette wird mit der Zeit gelartig und soll so einen Schutzfilm über der Afte bilden. Sobald dieser Schutz aber weg ist, sind auch die Schmerzen wieder da. Desweiteren finde ich den Preis ziemlich hoch bzw. die Menge nicht ausreichend. Da ich am Tag doch mehr wie eine Tablette gebraucht habe und bei durchschnittlich 7 Tagen, in denen die Afte vorhanden ist, sind die Tabletten schnell aufgebraucht.

    Fazit: umständlich, nur wenig Schmerzlinderung, zu teuer/zu wenige Tabletten.

  2. 2 loulou

    auf das produkt bin ich erst durch meine Ärztin gekommen … die mir diese dinger wärmstens empfohlen hatte … und ich muss sagen ich war mit der handhabung und der wirkung äußerst zufrieden! und kann deshalb meinem vorschreiber gar nicht zustimmen …

    zwar spricht der preis von rund 8,- EUR für 10 Tabletten eigentlich völlig dagegen, aber bisher hat mir noch keine mittel so geholfen wie diese tabletten

    allerdings muss ich dazu noch sagen das ich neben diesen hafttabletten noch “salviathymol N” von madaus (ist ne mundspülung, gewöhnungsbedürftig da ziemlich scharf, aber es brennt nicht auf den aphten, sondern lindert sehr gut die schmerzen) verwendet habe und nach 3tägiger anwendung war ich von jeglichen schmerzen befreit …

    ich kann’s in der kombi also nur empfehlen

  3. 3 thea

    Hallo,
    also ich muss sagen, dass ich in letzter Zeit öfters Aften habe. Diese sind nach meiner Ansicht allerdings nicht übermäßig schmerzhaft aber einfach nervig. Meine Mum hat mir dann diese Tabletten von der Arbeit mitgebracht und ich muss ehrlich sagen es hilft. Bei regelmäßiger Anwendung heilt die Afte nach wenigen Tagen ab.
    Ich find gut

  4. 4 Stephan

    Es gibt noch eine gute Alternative:

    Urgo Apthen, ist ein Gel was sich in verbindung mit speichel zu einem Festen Film verbindet und somit die apthen schütz… die schmerzen sind weg und der Schutz hält mind. 3-4 stunden..

  5. 5 Gerhard

    AFTAPs helfen, allerdings halte auch ich den Preis, weil eine Packung nur für jeweils eine Behandlung reicht. So bin ich gezwungen, mich nach Alternativen umzuschauen (USA, Internetapotheken)

  6. 6 Elli

    Hallo, bezüglich USA alternativ produkte, falls du was gefunden hast, meld dich mal bitte.

    Es gibt jedoch eine alternative zu den chemischen Produkten! und zwar ist das die OZON Behandlung welches meist Zahnärzte durchführen.
    Ich bin ganz zufällig bei meinem Zahndok gewesen als er meien Aphten sah und mich ansprach das er das selbe Problem habe und die Lösung heise OZON(leider keine endgültige Lösung) jedoch nach 2-3 Tagen ist alles weg. Plus Chlorhexidin Mundspülungen und die One Drop Mund sprays dazu.

    Grüsse

  7. 7 Benedetta

    Hallo! Ich habe im Rahmen meiner eitrigen Angina gerade gestern eine wahre Mörder-Aphte auf die Zunge bekommen- als ich heute früh erwachte dachte ich , ich hätte die doppelte Zunge im Mund. Ich find im I-Net gar kein Foto, was meiner auch nur nahe kommt. Sie ist groß wie ein Cent-Stück und wirklich hammer schmerzhaft! Ich googelte also heute früh und fand AFTAB, fuhr in die notdienst Apo, blätterte 10,50 hin (Zuschlag) und versuchte ca 15 Minuten lang, die blöde Gafttablette seitlich an meiner Zunge zu befestigen. Es gelang nicht wirklich, es verrutschte immer. Ich probierte etwas herum bis ich es raus hatte wie es geht: Zunge rausstrecken und ruhig halten (ok schaut bekloppt aus, egal), von mir aus zwischen die Zähne klemmen. Und dann hinlegen, die Tablette dran kleben und dann NICHT bewegen. Nach 3 Minuten ist die Zunge zwar halb vertrocknet aber die AFTAB HÄLT!!! Sogar jetzt wo sie seitlich an den Zähnen scheuert, es HÄLT. Nur Geduld. Und hinterher: nicht gucken ob die Tab noch da ist indem ihr Zunge rausstreckt oder so!! GANZ RUHIG halten die Zunge, nicht reden. Nach einer halben Stunde konnte ich jetzt sprechen und es hilft wirklich sehr schnell!!Dafür hätte ich auch noch mehr bezahlt. Heute abend nach dem essen mache ich nochmals eine dran und morgen isses bestimmt schon fast weg. Kein Vergleich mehr zu heute mittag jetzt, ehrlich. Sehr schmerzlindernd, schnelle Wirkung, ein Traum.

  8. 8 Manu

    Ich (19) leide selber schon seit Jahren an Aphten. Ich habe Gott sei Dank immer nur eine und nicht so viele aufeinmal. Ich habe sie aber immer an ganz besonders blöden stellen, dort halten dieses AFTAP Hafttabletten garnicht.. Wenn ich dann meine Unterlippe herunterziehe und warte bis die tablette haftet läuft der ganze Speichel zur tablette und diese verrutscht nur. Da ich Aphten nur an solchen blöden stellen bekomme und die tabletten bei mir eh nie halten halte ich von dieses tabletten überhaupt garnichts. Mir wurden sie von einer Apothekerin empfohlen, sie meinte ich sollte direkt zwei packungen kaufen da man mehr braucht.. Ich habe 16 euro bezahlt.. Viel zu teuer für diese Tabletten.. Aber was tut man nicht alles damit diese schmerzen verschwinden:-(

  9. 9 Thorsten

    Meine Erfahrungen mit AFTAB:

    Vor dem Schlafengehen eine AFTAB auf die frisch entstandene Aphte pappen, schlafen und morgens sind die Beschwerden futsch! Keine 24 Stunden später ist von der ursprünglichen Aphten nix mehr zu sehen oder gar zu spüren. Hat bei mir auch immer an der Zunge hervorragend geholfen. Übrigens habe ich es nicht geschafft die Packung vor Ablauf des MHD aufzubrauchen und musste die Hälfte wegschmeissen!

    Seit 1,5 Jahren brauche ich die Tabletten aber nicht mehr – seit ich die Weleda Sole Zahncreme nehme, hatte ich keine einzige Aphte mehr!

  10. 10 Dakini

    Plus:
    – absolut keine Schmerzen
    – Aften heilen prima nach 1-3 Tagen ab

    Minus:
    – 1 Packung Aftab mit 10 Hafttabletten kosten ca. 10 Euro
    – Tabletten sind an einigen Stellen schwer anzubringen
    – um eine Afte wegzubekommen benötigt man 1-3 Hafttabletten

    Ein weiteres wirksames Mittel:
    Mallebrin-Mundspüllösung

    – kostet ca. 8 Euro
    – 3 mal täglich 20 Tropfen in ein halbes Glas Wasser geben und gurgeln
    – keine Schmerzen, Lösung schmeckt etwas unangenehm
    – Aften heilen nach 2-3 Tagen ab

  11. 11 Hendrik

    Ich leide seit Jahren ca. alle 1-2 Monate an einer Aphte. Bisher hat kein Produkt (Salben, Tinkturen, Mundspühlung) wirklich geholfen sondern bestenfalls den Schmerz gelindert. Nach 1 Woche ist das Ding dann wieder verschwunden. AFTAB ist das ERSTE Mittel (!!!), welches die Aphte bei mir wirklich verschwinden lässt. Nach spätestens 3 Nächten (ich tue die Tabs immer abends drauf, da sie sich tagsüber schnell lösen) ist die Aphte verschwunden. Dabei ist es egal ob die Aphte sich erst ankündigt (leichtes Kribbeln an der stelle wo sie später auftaucht) oder schon ausgebildet ist.
    Der Preis ist natürlich etwas hoch, aber wer schon mal an Aphten gelitten hat weiß, dass man für ein Mittel das hilft auch das mehrfache zahlen würde. Unter der Zunge lassen Sich die Tabs leider nicht anbringen. Das Anbringen erfordert auch etwas Übung (Aufwand lohnt sich!!!)
    Außerdem hat mir die Zahnpasta Zendium von Oral B geholfen dass die Dinger etwas seltener auftauchen.
    Ich weiß, dass Aphten die unterschiedlichsten Ursachen haben können, und Aphte nicht gleich Aphte ist. Aber testen schadet ja nicht ;-)

    Hoffe die Tips helfen euch weiter…

  12. 12 Holger

    Habe mir nach einer Zahnarztbehandlung mit Narkose auf die noch taube Backe gebissen und böse, große Aphten zugezogen. Essen = Aua, ganz blöde Sache. Ich habe nun Aftab ausprobiert und bin recht zufrieden, das Zeug scheint zu wirken. Die Heilung hat relativ schnell eingesetzt – bei mir dauern Aphten sonst normalerweise 14 Tage bis Abheilung, Aftab habe ich jetzt 3 Tage benutzt und die Entzündung geht zurück.

    GROßER NACHTEIL ist die Handhabung: Ist die Mundschleimhaut stark befeuchtet, haften die Dinger so gut wie gar nicht. Dann muss man sehr lange andrücken, was – je nach Lage der Aphte auch unangenehm sein kann. Tipp: Mit einem sauberen Taschentuch die Mundschleimhaut etwas abtrocknen, dann haften die Dinger tatsächlich ratz-fatz.

    Fazit: Recht hoher Preis, Anwendung naja, aber bei mir hilft’s (und das zählt!)

  13. 13 Winnie

    Ich habe mir Aftab gekauft, da bei mir nichts anderes geholfen hat. Ich hatte eine Aphte auf der Zunge und habe vor dem Schlafen gehen (also über Nacht) eine Tablette auf die betroffene Stelle gehaftet. Die Tage davor hatte ich beim Schlucken, Reden, Essen…egal was…Schmerzen….nach Nutzung der Tablette bin ich morgens aufgewacht und die Aphte war so gut wie weg…und mit ihr auf die Schmerzen!!! Das ist das erste “Mittel” was bei mir wirklich hilft…und das recht schnell…nur zu empfehlen!!..Es kostet um die 8 € und ist somit recht teuer..aber der Preis zahlt sich auf jeden Fall aus!!!

  14. 14 Schieffer

    Bei meiner Suche nach einem effektiven Mittel gegen Aphten bin ich auf Aftab gestossen. Ich bin allerdings sehr enttäuscht: nicht alltagstauglich (sehen schrecklich aus auf der Lippe), man kann damit nicht sprechen (nur bedingt möglich mit dicken gallertartigen Wülsten im Mund), keinerlei heilende Wirkung und sie haben sich bei mir bereits nach 3 Stunden wieder aufgelöst. Auch die Anwendung in der Nacht ist nur beschränkt möglich. Bei mir lagen sie jedenfalls nicht mehr da, wo ich sie positioniert hatte, unter der Zunge und im Mundwinkel. Unter der Zunge kommt zuviel und im Mundwinkel zuwenig Spucke hin.

    Dazu kommt der exorbitante Preis von fast 10 Eur in der Apotheke für 10 Stück (bei 3 Aphten ein teurer Spaß). Ich nutze jetzt Recessan, eine schmerzbetäubende Salbe (ähnlicher Effekt wie nach leichter lokalen Betäubung beim Zahnarzt) – sehr sparsam dosierbar, gut positionierbar und leistet die gleiche schmerzstillende Wirkung wie Aftab nur zu einem wesentlich geringeren Preis.

    Fazit: Spart Euch das Geld und vergesst Aftab!

  15. 15 Nina

    Ich leide auch schon seit vielen Jahren an starken Aphten..trotz sämtlicchen Blutbildern etc.. nix rausgekommen! Diese Tabletten hat mir mein Zahnärztin empfohlen.. der größte Mist! Das zeug hebt absolut nicht! selbst nach 3 minuten draufdrücken ises wieder mit abgegangen…ich habs wieder zurückgebracht!

  16. 16 Jessica

    Aftab ist tatsächlich eine sehr gutes Medikament. Ich leide ebenfalls lebenslang schon sehr stark unter Aften. Spitzenreiter waren nach einer Weisheitszahnoperation gezählte 27 Aften im Mund, kein Witz mein Zahnarzt hat fast mit geweint. Es gab bestimmt 10 Jahre in meinem Leben die ich am Stück nicht aftenfrei war. Jede Woche neue Aften. Wie meine “Vorredner” habe ich auch einfach alles an Mittelchen hinter mir, nichts half. Zu Aftabs kann ich folgendes sagen: Man sollte immer schauen das man die Afte im Anfangsstadium erwischt wenn sie noch ganz klein ist. Ich persönlich merke immer das meine Lippen stark austrocknen wenn eine Afte im Anmarsch ist, dann kann ich schon direkt anfangen meine Mundhöhle zu durchsuchen. meist sieht man ja erst einen kleinen Punkt und spürt noch recht wenig.(Was sich in kurzer zeit komplett ändert) Dann sollte man schauen das man die stelle ein bisschen trocken tupft oder einfach einen Moment wartet das die Stelle trocknet. Dann die Tablette vorsichtig drauf drücken und Mund zu machen. Am besten vorm Schlafen gehen oder bevor man eine DVD anmacht. 2 std nicht reden, nicht essen. Es geht, es hält und das beste: es heilt!
    Und bitte: 8 Euro sind für mich absolut NOTHING im Vergleich zu den Schmerzen und den versauten Tage an denen man nicht sprechen und nicht essen kann. Dazu diese ewige Depri Stimmung und die Kopfschmerzen.
    Des weiteren möchte ich noch sagen, obwohl die Ursache von Aften nicht klar ist, hat es IMMER auch etwas mit einem geschwächten Immunsystem zu tun. Mir hilft ein bestimmtes Zinkpräperat von Biolectra mit dem Namen IMMUN DIRECT sehr sehr gut. Zink ist bekanntermassen gut fürs Immunsystem und fördert die Wundheilung. Ich habe verschiedene Zinkpräperate ausprobiert, sie haben nicht die gleiche Wirkung, es hilft erstaunlicherweise nur dieses bei mir. Aber dafür richtig. Der Heilungsprozess verringert sich total. Man darf Zink ja nur nicht dauerhaft nehmen, nur Kurweise.
     
    An den Vorredner mit der Afte an der Mandel: Hat mir die Tränen in die Augen getrieben, das hört sich ja grauenhaft an wenn ich das so sagen darf! Hoffe es geht Dir gut!

  17. 17 Sally

    Ich leide seit einigen Jahren auch immer mal wieder unter Aphten. Bisher habe ich das Glück, dass es immer nur 1-2 Stück sind. Dank Aphtab habe ich innerhalb 2 Tagen wieder meine Ruhe. Die 11 EUR lohnen sich allemal. Wenn man mal bedenkt, wie eine Aphte innerhalb von Stunden das Leben beeinträchtigt, können 11 EUR nicht teuer sein. Klar, wenn man natürlich mehr als 2 Aphten hat, ist das schnell eine teuere Sache. Aber wenns doch hilft…
    Das Auftragen der Tablette ist an manchen Stellen schon etwas kompliziert. Mir hilft es immer, wenn ich kurz vor dem Auftragen an der Stelle oder in diesem Bereich Luft zieht und dann gleich die Tablette auftrage. Möglichst die erste halbe Stunde nicht sprechen oder trinken. Dann hält das Ding super. Es gibt leider nicht so viele Medikamente gegen Aphten, also sollten wir alle das beste draus machen mit dem, was uns zur Verfügung steht.
    Wünsche alle gute Besserung!

  18. 18 Jessi

    Ja also…anfangs dachte ich sei zu blöd dazu aber bei der zweiten tablette hat es echt gut funktioniert….und Tada..der überraschungsefekt..am 3 morgen nach der behandlung, war das ding weg….jetzt bin ich heil froh ein medikament gefunden zu haben, was auch wirklich hilft…

  19. 19 Maria

    Seit cirac drei Monaten leide ich sehr unter Aphthen. Davor hatte ich nie Probleme dieser Art. Ich kann mir nicht erklären, woran das nunmehr liegt, Bisher hat mir nichts geholfen. Durch diese Seite wurde ich auf die Aftab-Tabletten aufmerksam gemacht. Gestern habe ich sie gekauft, da ich eine riesige Aphthe an der Unterlippe hatte. Neben den Schmerzen, war sie beim Sprechen für andere zu sehen. Dies machte die Sache natürlich noch unangenehmer.
    Gestern Abend habe ich nach der Zahnreinigung eine Aftab-Tablette auf der großen Aphthe angebracht. Die Anwendung war nicht problematisch. Jedoch sollte man danach nichts mehr trinken und nicht mehr allzu viel sprechen. Heute morgen habe ich meinen Augen kaum getraut. Die Aphthe ist wesentlich kleiner geworden. Gleich werde ich die zweite Tablette über Nacht auftragen und hoffe, dass es morgen vollkommen verschwunden ist.
    Trotz des relativ hohen Preises kann ich die Aftab-Tabletten nur empfehlen. Es ist das erste Mittel, das eine Wirkung bei mir gezeigt hat. Ich hoffe, dass es euch ebenfalls hilft!

  20. 20 Tanja

    Gestern habe ich mir die Blättchen gekauft obwohl ich nicht viel Hoffnung in sie hatte. Ich dachte mir nur dass solche Blättchen eben besser wirken als Cremes bzw. Gels. Und siehe da…die Blättchen wirken. Sie haften wirklich mehrere Stunden auf der Aphte und der Schmerz ist weg. Dieses Medikament kann ich wirklich empfehlen. Meine Aphte war sogar unterhalb der Zunge und auch da hilt das Blättchen perfekt, da es sich nach dem Auftragen zu einer Gelschutzhaube entwickelt. Ich bin froh endlich ein Mittel gefunden zu haben, welches wirklich gegen Aphten hilft :)

  21. 21 Netti

    Hallo Leute,

    ich habe gerade 2 Aphten auf jeweils einer Mandel und dann noch 3 große neben dem Rachenzäpfen (da wo man schluckt). Ich bin verzweifelt -.- Kann weder essen noch schlafen – das einzige was kurz hilft is ne Schmerzspritze. Und es kommen wieder neue…

    Was kann ich nur tun?! Mit diesen Plättchen hier werd ich da nicht rankommen.
    Ich bin wirklich verzweifelt…

  22. 22 Jan

    Hallo zusammen,

    scheinbar sollen diese Tabletten/Plättchen ja doch recht gut helfen/wirken. Das einzige was mich da nur wundert ist die Anwendung, da mir in der Beilage der Hinweis noch fehlt, nimmt man nach den 2-3 Sekunden Andrücken das Plättchen wieder runter? Lässt man es dann da drauf bis es sich komplett auflgelöst hat? Vielleicht kann mir ja hier jemand den Tip dazu geben. Also komplett auflösen lassen oder vorher runter nehmen.
    Danke schonmal

  23. 23 Hendrik

    @Jan

    Als “geübter” AFTAB verwender kann ich weiterhelfen. Du musst den Tab mit der weißen Seite auf die Afte drücken. Es hilft dabei, den Zeigefinger leicht anzufeuchten und damit das Tab auf der orangenen Seite aufzunehmen. Dann den Tab mindestens 10 besser 20-30 Sekunden mit leichtem Druck auf die Aphte pressen. Damit beim wegziehen des Zeigefingers der Tab nicht wieder abgezogen wird, hilft es, den anderen (trockenen) Zeigefinger gegen den Tab zu drücken. Das sieht etwas dämlich aus und benötigt auch Fingespitzengefühl, aber es funktioniert. Mit der Zeit löst sich ein Teil des Tabs auf und es bleibt ein gelartiger Überzug. Dieser hält bei mir oft über Nacht bis zur nächsten mechanischen Belastung (z.B. Zähneputzen, Essen,…) und nach 2-3 Nächten ist das Ding weg.

  24. 24 fotomiezekatze

    Manchmal denke ich, daß ich mit meinem Aphtenproblem ganz alleine dastehe. Das Gemeine ist: wer noch nie Last mit Aphten hatte, der nimmt mich einfach nicht ernst, glaubt, ich will mich nur anstellen oder vor irgendeiner Verpflichtung drücken.
    Dabei sind Aphten wirklich gemein! Sie beeinträchtigen das ganze Wohlbefinden!
    Ich kann viele Eurer Kommentare gut nachvollziehen. Auch bei mir fängt eine Aphte immer mit einem Kribbeln an der betreffenden Stelle an, und ich denke dann: aha, ohjeh, es ist wieder soweit. Anschließend schwillt die Stelle wie ein kleiner Ballon an, wird ganz rot und schmerzt. Und schließlich ist es, als wenn die geschwollene Haut aufplatzt oder einschrumpft – jedenfalls bildet sich dann diese fiese, weiße Stelle, die Aphte. Und manchmal geht sie tagelang nicht weg. Alles, alles, alles tut weh – essen, trinken, schlucken, sprechen, Mundbewegungen wie beißen und kauen. Ich kann dann nur noch ungesalzenes Kartoffelpürree mehr lutschen als essen.
    Meine Aphte, die ich zurzeit habe, sitzt mitten auf dem Gaumen. Ich kann nicht einmal Wasser trinken, ohne daß es wehtut.
    Heute morgen war ich in der Apotheke und habe Aftab bekommen. Ich kannte die Hafttabletten vorher gar nicht. Jetzt habe ich zum ersten Mal eine aufgeklebt. Mit dem Aufkleben hatte ich überhaupt keine Schwierigkeiten, die Tablette saß sofort fest. Mal sehen, ob sie hilft …
    Euch allen eine gute, gute Besserung und sowenig Schmerzen und Beschwerden wie möglich!!!

  25. 25 fotomiezekatze

    Jetzt, 24 Stunden später, habe ich frohe Nachrichten: Die Hafttablette hat eine Menge bewirkt, die Stelle ist viel kleiner geworden und tut längst nicht mehr so weh! Bravo!

  26. 26 Anne

    Hallo, ich habe öfter Aphten und bin immer auf der Suche nach einem guten Mittel dagegen. Die Aphthab-Talbletten helfen bei kleinen Aphten sehr gut, da sie die Stelle für ca. 6 Stunden abdecken (sogar beim Essen bleibt sie auf der Schleimhaut erhalten) und somit der Regeneration der Mundschleimhaut helfen. Ebenfalls werden hiermit schmerzende Berührung mit der Umgebung (Essen, Zunge usw.) vermieden. Bei größeren Aphten, die von der Tablette nicht vollständig abgedeckt werden, sind sie jedoch sinnlos. Halten nicht richtig, gehen nach ein paar Minten wieder ab und ist schade ums Geld.

    Fazit:
    Für kleinere Aphten: schmerzlindern, hilft der Regernation der Mundschleimhaut.
    Für größere Aphten: ungeeignet!

  27. 27 Johannes

    Also ich habe das erste mal eine Aphte bekommen. Dachte sie geht von allein weg.
    Dem war nicht so. Dadurch das ich sie an der Unterlippe hatte konnte ich nicht wirklich gut essen geschweige denn trinken.

    Als ich meine Apothekerin um Rat bat zeigte sie mir sofort AFTAB. Für den stattlichen Preis von 11€ (also 1,10€ pro Tablette) habe ich es mit genommen. Nehme daher schon 2-3 Tabletten pro Tag je nach dem wie schnell sie weg sind.

    Klar der Schmerz wird durch diesen Film gemindert als ob nichts wär.
    Doch die Aphte zeigt keine Besserung. Ich werde jetzt einfach die Tabletten zu Ende nehmen und abwarten ob sich’s verbessert. Wenn dies nicht passiert werde ich den Arzt aufsuchen müssen.

  28. 28 Alex

    Hallo,
    ich leide schon seid Jahren an Aphten, seid einem Jahr ist es doch extrem geworden. Ich habe Wöchentlich 2-3 Stück, meistens wird eine davon auch extrem Groß. Sprich, so eine Aftab Tablette würde netmal die Aphte abdecken. Sie lindert zwar den Schmerz für paar Stunden aber meiner Meinung nach, gibt es da nicht wirklich eine Heilung. Bisjetzt hilft absolut nix gegen dieses Zeug der Hölle ^^ Weder teure Zahnpasten (Sinaftin) noch verschiedenste Mundspülungen.
    Ich konnte feststellen, dass, wenn ich kein Obst esse sprich Äpfel und andere saure Obstsorten, es doch wesentlich weniger Aphten gibt als sonst.
    Ansonsten werde ich sicher keine teuren “Wundermittel” mehr kaufen, da diese einfach nichts bringen. Eine Odol mundspülung hilft genauso für paar Stunden, dann sind die Schmerzen wieder da!

  29. 29 FLT

    Ich leide seit kindheit an schlimmen aphten. meine aphten können bis zu einem halben cm durchmesser erreichen und lassen mich manchmal 2-3 wochen leiden.

    ich habe alle gel’s, salben, tropfen, mundspühlungen etc. ausprobiert und ich muss sagen, aftab sind die einzigen tabletten, die mir bis jetzt geholfen haben.

    ich muss zugeben, der preis ist schrecklich. 8-10 euro kosten 10 tabletten, jedoch kauf ich mir gerne aftab auf vorrat im internet wo man manchmal bis zu 50% sparen kann. ja, dann hab ich zwar 50 tabletten…ich sag ja, ich leide regelmässig an aphten.

    sobald man merkt, dass sich eine kleine wunde entwickelt sofort über nacht eine tablette drauf kleben. evtl 1-2 nächte wiederholen, und die 1/2 cm durchmesser aphte bleibt mir erspart. klebe ich die tablette zu spät auf die wunde, dauert der prozess länger.

    an anbringen kann etwas schwierig werden. ich trockne die stelle meissten mit einem qtip und bringe dann die tablette drauf an, die bleibt so meistens dran kleben!

    ich hoffe ich konnte weiter helfen!

  30. 30 Jen

    To be honest, I was hoping to find a gel like Bonjela or Mundisal, as I have had a mouth ulcer in the crease between my lip and gum for the last couple of days. It is not bad, but the location is making it uncomfortable. Trying to position the tablet was much more uncomfortable though. It is really to big to fit into the space and will not stay in place, so for me it is a bit useless.

    I only get mouth ulcers occasionally, and they rarely bother me enough to actually look for a treatment, so I cannot see myself buying this product again.

  31. 31 Robert

    Alle weiblichen Mitglieder meiner Familie haben immer wieder Aphten. Da wir in Deutschland nichts Hilfreiches fanden (Aftab kannten wir allerdings nicht)und ich beruflich viel in der Welt herumreise, habe ich mich auch anderswo umgesehen. Etliche Jahre sind wir gut gefahren mit dem britischen Medikament Keralog Oral, dessen Produktion aber vor einiger Zeit eingestellt wurde. Einen sehr guten Ersatz habe ich jetzt in Bangkok gefunden: Das Medikament Trinolone Oral Paste (Hersteller NIDA Pharma Incorporation)enthält den gleichen Wirkstoff (Triamcinolon), auf dem offenbar Aftab basiert, vermeidet aber die in vielen Beiträgen geschilderten praktischen Probleme der Anwendung, da es sich um eine haftende Salbe handelt, die sich viel leichter auftragen lässt. Meine Frauen sind damit sehr zufrieden. Es ist dort rezeptfrei in der Apotheke erhältlich und ich habe 45 Baht (umgerechnet EUR 1,11) für eine Tube mit fünf Gramm bezahlt, womit man eine ganze Zeitlang auskommt. Wenn Sie jemand kennen, der nach Thailand reist, können Sie sich so vielleicht helfen lassen. Ob man das in einer internationalen Apotheke bestellen kann, habe ich nicht ausprobiert. – Triamcinolon soll nicht in den ersten fünf Monaten der Schwangerschaft angewendet werden.

  32. 32 Arme Sau

    Ich habe meine erste Aphte vor etwa einem Jahr bekommen, davor ists möglich, aber ich kann mich eigentlich nur an die erinnern.
    Das war schlimmer als alles was ich hatte, schlimmer als Angina oder Fieber.
    Erst fing es mit einem Bläschen an der Innenseite der Oberlippe an. Im schlimmsten Stadium, etwa 3-4 Wochen, war die komplette Innenseite der Oberlippe offen. Das war einfach brutal.

    Ich nahm irgendwelche “Hausmittelchen”, die nicht halfen. Irgendwann wurde es von allein besser und als es FAST weg war, bildete es sich an der linken Wangeninnseite. Das war etwa genauso schlimm wie die Lippe, dann wurde es besser und es ging ringsherum. Gaumen war zum glück kaum befallen, dafür die Zunge mit 1-2 Pickelchen die verdammt weh taten.

    Dann ging es auf die andere Wange über und zum Schluss bemerkte ich viele kleine Pickelchen überall an der Unterlippe verteilt. Die war dann auch dran, aber nicht so “schlimm”, wie die Oberlippe und die Wange.

    Nach etwa 6-8 Wochen bin ich zum Arzt und er meinte es sei Mundfäule und verschrieb mir ein Mittel was auch gegen Diarröe hilft, bin mir nicht sicher ob es ein Antibiotikum war. Zusätzlich noch eine Spühlung in ner blauen Flasche und ein körniges Gel.

    Nach 5 Tagen war der Spuk vorbei…

    Seitdem bekomm ichs leider immer wieder.

    Das 2. Mal etwa 4 Monate nach dem bis jetzt heftigsten 1. Mal. Bei mir fängt es wohl immer an der Oberlippe an und von dort aus wanderts weiter.
    DAs 2. Mal war auch schlimm, aber nicht so sehr wie beim 1.

    Das 3. Mal war wieder etwa 4 Monate später, war aber recht harmlos. Es fing mit der Obelippe an, hat sich auch etwas vergrößert, aber nach “nur” 1-2 Wochen gings vorbei.

    Jetzt, also, habe ich es wieder. Sind wohl wieder was um die 4-5 Monate vergangen. Fing mit der Oberlippe an, war aber halb so schlimm und heilte nach etwa 10 Tage ab. Wenige Tage danach bekam ichs auf der rechte Wange und habs nun seit ca 7 Tagen. Es tut weh, ich nehme diese weiße Creme und etwas Kamistad was etwas die Schmerzen lindert.

    Ursachen.

    Nach meinem 1. Mal habe ich komplett auf Äpfel verzichtet, weil der Arzt meinte, dass einige auf der Haut Chemikalien haben die so was verursache und es lässt sich nicht durch Abwaschen wegkriegen, vllt schälen.

    Nach dem 3. Mal habe ich KOMPLETT auf Kaffee verzichtet und es passierte nix mehr. Dann fing ich an Kaffee zu trinken, fast regelmässig.
    Ich weiss nicht ob es jetzt echt daran liegt, jedenfalls hatte ich nach einigen Wochen die ersten Apthen.
    Allerdings kann ich den Grund für das jetztige Mal fast dingfest machen!

    Ich wr mit nem Kumpel etwas feiern und habe zum Schluss eine Kippe geraucht, eigentlich bin ich nicht raucher seit Jahren. Am nächsten morgen bereits merkte ich ein kribbeln und daraus resuliteret die aktuelle Lage.
    Es is nach wie vor nicht so übertrieben wie beim 1. Mal, aber es stört schon und macht depri :/..

    Vor allem weil ich recht gesund lebe, kein alk trinke, nicht rauche – bis auf deine eine mal und mich relativ gesund ernähre, immer morgens ein Obstshake mit Nüssen, Ölen usw und regelmässig gemüse und Lachsölkapseln.
    Dazu mache ich noch Kraftsport.

    Ich denke auch dass Stress eine Rolle spielt, denn jedes Mal als ich es bekam war das ungefähr zu Klausurzeiten, da ich nebenher noch arbeiten muss, geht das schon an die Substanz.

    Lange Rede kein Sinn, ich trinke jetzt öfters Salbeitell, nehme jeden Tag eine Vitamin B tableette, dazu noch ein Vitamin Saft sehr teuer, Kamistad zum lindern, die weiße Creme in der Hoffnung dass es hilft und Sole Zahnpasta. Das letztere nahm ich als ich das in der Oberlippe hatte, dann ging das nach wenigen Tagen weg, doch ich nehm die weiterhin und es hat sich an der Backe festgesetzt :/.

    Ich werde mal die Aftab Dinger morgen ausprobieren und hoffe, dass es auch so wirkt wie einige hier schreiben (über nacht, innerhalb 1-3 Tagen).

    Das tut man sovieles um gesund zu bleiben und man wird von so einem Mist nicht verschont, bin eigentlich nie krank, keine Erkältung, Grippe, Fieber, aber nun ja, ich red mir einfach häufig ein, es gibt Menschen die größere Leiden als wir haben, was auch stimmt, aber trotzdem lindert es meine Schmerzen nicht :/

  33. 33 TimoPB

    Hey Leute,

    meine Erfahrungen zu Aftab:
    – Beschleunigt den Heilungsprozess -> nicht massiv, aber etwas
    – Minimiert die Schmerzen während des Zeit des Anhaftens der Tablette -> ist aber auch nicht solange. Nachdem die Hafttablette appliziert wurde, dauert es etwa eine Stunde bis der Glibber/Flubber abfällt. Danach ist die Aphthe wieder ungeschützt.
    – setze Aftab nur bei Aften an der Zunge ein -> hier haftet nicht jede Tablette sofort. Manchmal haftet erst die Dritte…

    Trigger bei mir sind:
    – Verletzungen im Mund durch den Kauapparat (auf die Lippen oder Wangen beißen während des Essens)
    – Erkältungen
    – Stress
    – Einnahme von Ibuprofen

    Die Aphthe an der Flanke der Zunge sind eindeutig die Übelsten, die ich habe. Alles andere ist pipifax.

    Habe gute Erfahrungen gemacht hinsichtlich Vorbeugung mittles Sinaftin in Kombination mit Meridol. War mehrere Wochen fast beschwerdefrei. Auftretende Aphthen bei einer Grippe während der Behandlung waren kleiner und heilten schneller ab Nach Absetzen waren gleich wieder einige Aphthen da. Sinaftin allein scheint schlechten Mundgeruch zu begünstigen und wurde vorrangig deshalb abgesetzt. Weiß auch nicht ob ein Zahlarzt es hinsichtlich Zahnhygiene bzw. Vorbeugung von Karies etc. empfehlen würde.

    Urgo Filmogel haftet an der Zunge nur bis zum nächsten Essen (dann sofort weg) oder dem nächsten längeren Gespräch (nach und nach)…

    Fakt ist:
    – jeder hat einen anderen Trigger
    – bei dem einen hilft, was dem anderen nicht hilft (und vice versa)

    Gruß,
    Timo

  34. 34 Arme Sau

    So hallo Leute.

    Bei mir hat ja der Spass wiedermal am 22.6. angefangen. Dann schrieb ich dass ich mal dieses Aftab benutzen möchte, weil es an einer Stelle zwar weg war (Innenseite Oberlippe), dafür auf anderer Stelle sich gebildet hat (rechte Backe).

    Es war schon recht groß und ich habe angefangen alles und jeden zu hassen, weil es so geschmerzt hat. Also kaufte ich dieses Aftab und hatte es vor vorm Schlafen einzusetzen.
    ‘da ich Spätschicht an dem Tag hatte, welche bis Mitternacht geht und ich erst kurz vor 1 ins Bett komme, nahm ich auf der Arbeit bereits die erste Tablette.
    Dieses Ding wollte überhauüt nicht passen, es ist ständig runtergerutscht, dass ich innerlich geflucht habe und jeden verflucht habe, der diesen anscheinbaren Müll empfielt.

    Zu Hause angekommen waren die Schmerzen weiterhin da und ich hatte Aftab nun mal gekauft für 10,49 und woltle di net wegschmeissen.
    Also machte ich einen 2. Versuch.
    Diesmal nahm ich ein Taschentuch und machte die Stelle komplett trocken und siehe da das Ding haftete relativ gut.
    Das Problem was aber automatisch entsteht, sobald man etwas im Mundraum hat, bildet sich Speichel, man kann das nicht kontrollieren.

    Ich biss die Zähne zusammen, damit die Hafttablette etwas von meinen Zähnen auf die Backe gedrückt wird und legte mich pennen.

    Am nächsten Morgen fasste ich es nicht, von den Schmerzen von gestern war nichts mehr da. Die Afte war auf jeden Fall vorhanden, aber sie hat sich DEUTLICH zurückgebildet.

    Das Problem war, dass es relativ groß war und so setzte ich es nur an die “Hauptstelle”. Nachdem die erste nach etwa 4 Nächten weg war, nahm ich die restlichen für die anderen und die verschwindeten auch…

    So, aufgrund der größe, hat sic ein Teil Richtung Mundöffnung verlagert, war auf der unteren Lippeninnenseite.
    Ich hoffte es würde von allein weggehen, aber keine Chance, Kamistad, Salben, halfen nur temporär und die Aftab Dinger waren aufgebraucht.

    Nach etwa 7-10 Tagen kaufte ich mir neue Aftab, das war gestern. Und setzte die erste auch gestern Nacht ein, ich muss schon sagen, die eine Afte die übrig geblieben ist, hat gestern Abend besonders geschmerzt.
    Es gab wieder Probleme mit dem anhaften, aber erstmal trocken gemacht, dann draufgepackt und den Mund leicht geöffnet um ihn auszutrocknen.

    Heut morgen wurd ich wach und bewegte meinen Mund vorsichtig hin und her um den Schmerz zu spüren. Nix.. Lippenbewegungen vcerursachten auch keine Schmerzen.
    Ich stand auf, ging zum Bad, putzte die Zähne mit einer Sole Paste ( welcher mMn nichts bringt ) und sah mir die Afte an.. wieder deutlich von der Größe her kleiner geworden. Schmerzen wurden beim Zähneputzen wieder etwas da, aber nicht vergleichbar zum Vortag.

    Ich empfehle JEDEM diese teuren Aftabs. Versucht es einmal zumindest und wenn ihr Glück habt, so wie ich, dann spricht ihr darauf an und es ist innerhalb der ersten Benutzung um einiges besser.

    Der Preis ist recht hoch und die Dinger sind echt besch..eiden anzubringen, aber wenn man es irgendwie hinkriegt dann wird man sehen, dass jeder Cent sich gelohnt hat.

    Fazit meiner “Aftendiät” seit dem 22.6. etwa 8 kg weniger …..

  35. 35 kumpelstilzchen

    Hallo,

    da ich bemerkt habe, dass viele noch keine richtige lösung für aphten gefunden haben…wollte ich einfach mal mein “rezept gegen aphten” kundtun…
    Mir hilft am meisten das mehrmalige auftragen von Dynexan, einer creme die nach abtupfen der Stelle aufgetragen wird und dann sehr gut kleben bleibt und die Aphte schnell heilt und komplett den schmerz lindert

  36. 36 Hansi

    Super, hatte nach einem Infekt 3 Aphten im hinteren Rachenraum. Nach Behandlung mit Aftab sind sie nach 2 Tagen nicht mehr schmerzstiftend. Damit gehört der Graus von Aphten der Vergangenheit an. Wenn es nun noch gelänge, die Haftbarkeit zu verbessern, dann hätte man ein Star-Medikament entwickelt.

  37. 37 LB

    Hallo,
    Ich benutze Volon A Haftsalbe. Die ist verschreibungspflichtig und wirkt super. Sie wirkt genauso wie die Hafttabs da auch mit cortison. Sie haftet aber besser und ist günstiger wenn man öfters Aphten hat.
    LG
    LB

  38. 38 fry

    Hallo,

    Aftab ist – wie bei vielen anderen hier – das einzige Mittel, was bei mir geholfen hat.
    Ich muss allerdings dazu schreiben, dass ich bisher “nur” ein paar Mundspülungen, Tees und Salbeiblätter probiert habe.

    Pro Afte benötige ich etwa 3 bis 4 Tabletten. Danach ist die Afte weg. Während der Behandlung finde ich toll, dass die Schmerzen gelindert werden. Bei mir verschwinden die Schmerzen in der Regel sogar komplett.

    Da meine Aften meist auf der Unterlippe sitzen, habe ich keine Probleme beim Anbringen einer Tablette.
    So gehe ich vor:
    Einfach die Lippe vor ziehen, den Speichel rund um die betroffene Stelle mit einem Wattetupfer entfernen, die Tablette aufkleben (weiße Seite auf die Afte!), ein paar Sekunden festdrücken und dann versuchen den Finger langsam von der Afte zu lösen (evtl. mit einem trockenen Finger gegendrücken).
    Hinweis: Die Afte nach dem Zähneputzen anbringen!

    Meine Pros und Cons:
    + verschnellert (bei mir) merklich die Heilung (aber keine Wunder erwarten!)
    + bildet einen Schutzfilm, der vor äußeren Einflüssen schützt (Flüssigkeiten, Essen, Zähne)
    + nimmt (bei mir) den Schmerz
    + eine Tablette haftet (wenn man es richtig macht) bis zu 10 Stunden (und länger)
    – bei schwer erreichbaren Stellen (z.B. in Rachennähe) kann es passieren, dass eine Tablette verrutscht, oder gar nicht erst angebracht werden kann
    – in der Apotheke zahlt man heute (Stand 9.10.2012) fast 11 Euro für eine Packung mit 10 Tabletten (das sind mehr als 1 Euro pro Tablette!)
    [In Online-Apotheken kann man eine Packung “schon” ab 7 Euro bekommen]

    Also bei mir hilfts.
    LG
    fry

  39. 39 adrastea

    Hallöchen!

    Ich leide seit drei Monaten unter Aphten, doch dafür sind sie gleich von Anfang an fürchterliche Stimmungskiller.
    Ich kann meinen Mund weder öffnen noch schließen, die Stelle schwillt fürchterlich an, Essen ist die reinste Tortour und schlafen ist aufgrund der Schmerzen fast nicht möglich.

    Ich habe vor der AFTAB Dynexan (was mir normalerweise bei allen Problemchen im Mund hilft, doch bei diesem vollkommen versagt), Tees, mit Meerssalz gurgeln und sonstitge Mittelchen ausprobiert, doch wirkliche Linderung war nicht eingetroffen.

    Als ich dann beim Arzt war, empfohl er mir AFTABS und nun ist endlich alles besser.

    + Linderung der Schmerzen, da sich der Schutzfilm relativ schnell bildet.
    + Dank dem Schutzfilm ist Essen und Trinken wieder etwas möglich worden.
    + Im Internet gibt es AFTAB (zum Glück) und einiges billiger als in der Apotheke.

    – Das Anbringen erfordert etwas geschick und geduldt. Ganz wichtig, Stelle vorher “trocken legen”, sodass die AFTAB schnell sitzt und an Ort und Stelle bleibt.

    Ich kann AFTAB jedem nur empfehlen der unter Aphten leidet! Ein Versuch ist es allemal wert, denn diese Dinger rauben einem die Lebensqualität.

    Liebe Grüßchen

  40. 40 Jens

    Hallo liebe Leidensgenossen,

    ich leide ebenfalls seit meiner Kindheit an Aphten, mal mehr, mal weniger. Im Vergleich zu den anderen Erfahrungsberichten scheint mein Aphtenproblem aber nur gering ausgeprägt zu sein. Trigger sind bei mir Stress, ungesunde Ernährung und Zahnpasta mit Sodium Lauryl Sulfate. Zink in Kapselform kann Auftreten und Dauer der Aphten ebenfalls günstig beeinflussen. Dennoch kommen sie ab und zu und schmerzen und nerven gewaltig.

    Zu den Aftabs: Die Plättchen helfen tatsächlich, aber lassen sich nur schwer handhaben. An der Innenseite der Unterlippe haften sie kaum aufgrund der erhöhten Speichelmenge dort, zwischen Zahnfleisch und Lippe ebenfalls nicht aufgrund der “Krümmung” der Haut. Weiter hinten im Mundraum oder an der Zunge kommt man nicht dran…

    Wenn die Aphte “günstig” liegt, d.h. direkt am Zahnfleisch oder im vorderen Bereich der Mundschleimhaut (Wange) oder vorne an der Zunge, dann helfen durchschnittlich 4-5 Tabs deutlich, die Abheilung zu beschleunigen. Am besten natürlich, man wendet das Mittel frühzeitig an.

    Fazit: Manchmal brauchbar, oft unpraktikabel, dennoch besser als nichts.

  41. 41 RaNoahMG

    Halte nicht viel von den Apht-Tabs da sie überhaupt nicht haften und weder auf der Zunge noch auf der Innenlippe haften.
    Empfehle daher besser Betaisodonna Mundantispeptikum zum konzentrierten auftragen mit etwas Watte. Ist effektiver und auch med. weniger bedenklich.

  42. 42 Sabrina K.

    Hallo zusammen,

    ich habe schon unzählige Medikamente versucht und leider hat seit Jahren nie etwas wirklich geholfen.
    Jetzt bin ich hier auf Aftab gestoßen und möchte das gerne ausprobieren.
    Schlimmer werden kanns ja nicht, da mich aktuell wieder 8 Aphten im Mund plagen. Zwei bis drei so stark, dass ich am liebsten die Wände hochgehen könnte. Weder an Essen noch an Trinken ohne Strohhalm ist zu denken :(

    Meine Frage: Wenn man die Tablette andrückt, lässt man die dann (ja, wie der Name sagt) an der Stelle “haften”?
    Oder Bildet sich durch das Andrücken der Film der sich dann über die Aphte legt und den Rest der Tablette kann man dann aus dem Mund nehmen?
    Oder bleibt das alles drin, an Ort und Stelle?

  43. 43 yana

    Ich habe seit meinem ersten Lebensjahr immer große Probleme mit Aphten gehabt.
    Meist kann ich deswegen nichts oder nahezu nichts essen.
    Da ich der Meinung war, dass die meisten Cremes und sonstiges was ich bisher ausprobiert hatte nichts oder nur sehr kurz halfen hatte ich die Tabs hier ausprobiert.
    Abgesehen von dem hohen Preis bin ich jedoch der Meinung das mir diese rein gar nichts helfen.
    Haften tun sie entweder gar nicht oder nur kurz und Linderung tritt auch nicht ein.
    Und dies obwohl ich mich genau an die Anleitung gehalten hatte.

  44. 44 Annette

    Ich kann Aftab nur empfehlen. Am besten funktioniert es, die Tablette vor dem Schlafengehen aufzukleben. Wenn man die Aphte vorher abtrocknet, z.B. mit einem Wattestaebchen, hält die Tablette viel schneller und besser. Aftab hat mich schon manches mal vor Schlimmerem bewahrt, vor allem, wenn die Aphte an der Lippeninnenseite die Lippe heftig anschwellen lässt und sprechen zur Qual wird…

  45. 45 Daniel

    Ich 19 muss sagen der kram klappt überhaupt nicht wen man was in ne beilage schreibt soll der misst auch klappen aber der müll klebt stendig mit der falschen seit an der falschen seite wtf!?! Immer schön ans zahnfleisch mit der orangen seite würd den nichtmal ne halbe bewertung geben

  46. 46 Kathrin

    Ich habe als Allzweckwaffe Albothyl® Konzentrat, dass ist zwar teuer aber hilft

Einen Kommentar schreiben