Die (oftmals) heilende Wirkung von Zahncreme — Weleda SOLE

Weleda Sole ZahncremeMan putzt sich regelmäßig gut die Zähne und die Aften, die einen so sehr plagen, verschwinden? Das klingt ein bisschen wie ein Märchen, aber nicht selten stimmt es. Allerdings funktioniert das nicht mit jeder Zahncreme. Bewährt hat sich die Sole-Zahncreme von Weleda. Im Forum von Aften-Hilfe.de liest man dazu immer wieder Erfahrungsberichte, die sehr positiv stimmen: Eigentlich soll die Weleda Sole-Zahncreme vor allem Karies und Zahnstein vorbeugen, aber auch im Kampf gegen Aften kann sie sehr wirkungsvoll werden.

Bestandteile und Anwendung

Die Weleda Sole-Zahncreme besteht allein aus natürlichen Bestandteilen wie beispielsweise Wasser, Natriumcarbonat (Salz), Pfefferminzöl, Kieselsäure, Myrrhe, Ratanhiawurzel und Kastanienrinde, Meersalz sowie aus Jojoba- und anderen natürlichen Ölen. Die Creme soll man auf die trockene Zahnbürste auftragen, um sich anschließend die Zähne mit ihr zu putzen. Sie schmeckt zunächst leicht salzig, woran man sich jedoch meist schnell gewöhnt, zumal nach kurzer Zeit der Pfefferminzgeschmack durchschlägt.

Wirkungsweise

  • Sole-Zahncreme von Weleda fördert den Heilungsprozess bei kleinen Wunden, in die sich ansonsten schnell Aften setzen würden.
  • Sie fördert auch den Speichelfluss, weshalb sich weniger Bakterien im Mundraum ansiedeln.
  • Sie kann vorbeugend gegen erneute Aftenbildung eingesetzt werden. Einige Mitglieder des Forums von Aften-Hilfe.de schreiben, dass sie durch die Zahncreme seit Jahren keine Aften mehr bekommen haben. Die Sole Zahncreme kann man jedoch auch bei aktuell vorhandenen Aften verwenden; die Behandlung verursacht dann allerdings bisweilen kurzfristig Schmerz, sorgt jedoch dafür, dass die Aphte wesentlich schneller abheilt.
  • Auch die Weleda Sole Zahncreme ist kein Wundermittel. Verfolgt man die Diskussionen im Forum, so stehen neben Erfolgsberichten auch Berichte, die ausbleibenden Erfolg beschreiben. Eine für alle gleich gut taugende Therapie gegen Aften scheint es also nicht zu geben: eventuell, weil verschiedene Ursachen für Aftenbildung in Frage kommen?

Einen Versuch ist es wert!

Finanziell muss man nicht viel investieren, um die Wirksamkeit von Zahncremes wie die SOLE-Zahncreme von Weleda zu testen. Auch der tägliche zeitliche Aufwand für diese Eigentherapie hält sich im Rahmen. Insofern kann ein Test in jedem Fall angeraten werden.

Jetzt kaufen

Mehr über die Weleda Sole Zahncreme erfahren!

Bewertung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(72 Stimmen, durchschnittlich: 3.39 von max. 5)
Loading ... Loading ...

65 Reaktionen zu “Heilende Wirkung von Zahncreme”

Kommentar schreiben...

  1. 1 Yann

    Sorry, aber dass stimmt bei mir nicht.
    Ich benutze die Weleda Sole Zahncreme seit 3 Monate, un jetzt habe ich wieder 3 Aften im Mund, die immer grösser werden.

    Trotzdem ist es angenehmer sich mit dieser Zahncreme di Zähne zu putzen wenn die Aften schon da sind.

  2. 2 Stephan

    Ich nutze,

    zb. “Ajona Stomatikum” von DR Liebe, ich kann diese Zahncreme nur empfehlen.
    Sie beugt sehr gut vor und beeinflußt die Mundflora.
    Der feine Schaum gelang überall hin und Reinig zugleich.
    Nach einiger Zeit merkt man eine verbesserung…..

  3. 3 Markus

    Ich empfehle das Mund-und Gurgelwasser “Gargalin” von Omida. Meiner Meinung nach das beste Mittel zur Behandlung von Aften…aber werde zur Vorbeugung sicherlich diese Zahncreme ausprobieren…

  4. 4 lina

    Hm aber Ajona Stomatikum” von DR Liebe hat sehr abgeschnitten bei Öko test da stimmt was nicht oder???

  5. 5 Heiner

    Ja da hast du recht, das klingt in der Tat merkwürdig. Ich frag mal Dr. Watson.
    Aber mit “Anomal” Zahncreme von Veronica Meining ist sehr zu empfehlen!
    Pobierts mal aus.

  6. 6 Peter

    zufällig fand meine freundin heute infos über die schwedische zahnpasta “sinaftin”:

    http://www.amds-dental.de/shop/index.htm?http://www.amds-dental.de/shop/k016u001s001.htm

    http://www.therapeutics.se/sinaftinsv.pdf

    gibt es dazu bereits erfahrungen?

    lg, peter

  7. 7 Mia

    Dieses Zahnpasta hat bei mir definitiv nicht gewirkt! Ich litt in meiner Kindheit extrem unter Aphten. Dabei benutzte ich nie eine andere Zahncreme als diese Sole Zahncreme von Weleda. Irgendwann entschied ich mich mal was anderes zunehmen und nahm One Drop Only Zahncreme Zx3. Und siehe da- ein ganzes Jahr lebte ich “Aphten-frei”! Mittlerweile hat es wieder etwas angefangen, doch es kommen nur alle paar Monate ein paar kleine Aphten. Dieses Zustand kann man überhaupt nicht mit dem in der Kindheit vergleichen, denn dort konnte ich sehr oft garnicht sprechen vor Schmerzen. One Drop Only Zahncreme Zx3 gibt es bei Kloppenburg. Hier die Internetadresse: http://www.one-drop-only.de/de/produkte/zahncreme-konzentrat-zx3.html

  8. 8 lili

    mir hats geholfen. hab die zahncreme auch so über den tag verteilt auf die entzündung geschmiert. und weg war die afte!!! ;-)

  9. 9 Alex

    Also bei mir hat Sinaftin auch super geholfen. Ich habe seit Jahren immer wieder Aften gehabt und seit ich nur noch damit die Zähne putze so gut wie gar nicht mehr. Kann ich nur empfehlen.

  10. 10 RoBo

    Bei mir hilft es auch. Nach sechs Monaten Testphase bleiben die Aften zwar nicht aus, kommen aber seltener, halten nicht mehr so lange und sind vor allem nicht so schmerzhaft.
    Ausserdem ist es mit der Weleda-Sole Zahncreme sehr angenehm die Zähne zu putzen, vor allem wenn man eine Afte hat. Preislich und aufwandstechnisch die bisher beste Lösung für mich. :-)

    Gruss RoBo

  11. 11 Nordlicht

    Hi,
    hab die auch mal versucht.Aber es ging einfach nicht.Der Geschmack ist so megag übel und das ist noch untertrieben.

  12. 12 nutriad

    Ich habe leider viele Amalgam-Füllungen, und ein Heilpraktiker brachte mich auf die Idee, daß meine lokale Abwehr im Mund dadurch geschwächt sein könnte. Hat jemand Erfahrung mit diesem Thema? Sich vielleicht die Füllungen austauschen lassen und dann nie wieder eine Afte gehabt? Ich benutze “Ajona” und gurgel sehr oft mit Salviathymol. Letzteres hilf mir ein bißchen, wenn wieder eine da ist. Aber die Abheilung dauert trotzdem eine Woche.

  13. 13 steffen

    Hallo zusammen,
    ich hatte 1 jahr lang sole zahncreme genommen – sonntags elmex gele (wg. flourid) – keine aphten mehr. nun war ich etwas nachlässig und benutze wieder elmex und aronal täglich. seit dem habe ich wieder vermehrt aphten.

  14. 14 sabine

    hallo,
    ich benutze seit ca. einem dreivierteljahr ayurvedische zahncreme und zahnpulver (gibts in indischen shops, z.b. von der fa. vicco). außerdem reinige ich seitdem nicht nur die zähne, sondern auch die zunge und muss sagen, ich hab seitdem wesentlich seltener aphten (es kommt höchstens noch alle 2 monate eine, aber eben nur eine und nicht mehr ständig der ganze mund voll. außerdem sind meine zähne nicht mehr so schmerzempfindlich (heiß-kalt). habe allerdings immer ein klein wenig gemischtes gefühl dabei, da kein flour enthalten ist, aber beim letzten zahnarztbesuch ist nichts negatives aufgefallen (z.b. löcher).
    lg

  15. 15 Unbekannt

    Ich habe da eine gute Methode gefunden und habe zudem festgestellt, dass meine Aphten besonders extrem werden wenn ich Stress habe…nun ja der lässt sich ja manchmal nicht vermeiden…

    also wenn ihr eine Aphte im Anfangsstadium entdeckt, dann verätze ich sie sofort mit essigessenz…dafür nehmt ihr am besten einen schachlikspieß oder zahnstocher…vorher müsst ihr die Aphte allerdings trocken legen..also mit papier abtupfen,den Zahnstocher haltet ihr dann einige minuten unter heißes Wasser…dann in die Essigessenz tauchen und dann damit die Aphte ‘ausstechen’…dann gut ausspülen…wieder Aphte trockenen und dann ein Wattestäbchen mit japanischem Heilpflanzenöl tränken und damit die verätze Aphte ausreiben…das Heilöl dringt sofort in die Haut ein und man kann die Heiling förmlich fühlen;)

    Anstonset Zähne immer mit Weleda Sole oder Odol med EXTREME putzen! Viel Glück!

  16. 16 calypte

    Nehme seit ca 10 Jahren nur Weleda Sole, Aften habe ich erst seit kurzem.

  17. 17 Winne

    Nachdem bei mir die Aphten, nach längerer Abstinenz, wieder aufgetaucht sind, habe ich fast 3 Wochen nichts gemacht und gedacht, das ganze löst sich in Wohlgefallen auf. Aber weit gefehlt. Die Aphten wurden nicht weniger, ich hatte den Eindruck, dass sie eher mehr wurden. Dann habe ich mir die Sole- Zahncreme von Weleda geholt und gleichzeitig die von der Apothekerin empfohlenen homöopathischen Tabletten “Kalium chloratum D6”, die für die Stärkung der Mundschleimhäute gut sein sollen, eingenommen. Ungefähr 8 Tage nach dieser Behandlung (2 x Zähneputzen mit Weleda und Tabletten) waren sämtliche Aphten weg und ich kann wieder problemlos ohne Schmerzen essen und trinken was der Körper so begehrt.
    Allen, mit diesen Aphten Geplagten wünsche ich, dass die von ihnen angewandten Mittel genau so helfen wie bei mir.

  18. 18 Hans

    Hi Zusammen

    Ich bin auch ein Opfer der Aften, seit ich 15 bin. Hab so einiges Ausprobiert was helfen könnte. Salzwasser, Schnap, diverse Cremen, desinfizieren von Oben bis Unten. War alles ned so Überzeugend, klar hat alles ein bischen geholfen, aber brauchte doch ein paar Tage bis Alles verheilt war. Ich kann aber mit Sicherheit sagen dass man sich die Zähne jeden Tag sehr gut putzen und Mundwasser benutzen sollte. Damit so wenig wie möglich an Bakterien sich an sammeln können. Benutze jetzt im Momen Elmex und Candida Mundwasser. Bekomme aber nur alles 2-6 Monate Aften.
    Was ich gehört habe, dass es auch von gewissen Speisen und Gewürze kommen könnte, die man isst. So etwa dass es wie eine Allergische Reaktion daruf geben würde.
    Die Aften.Nun ja, im Moment ist des bei mir der Fall. Ich mit von 1 1/2 Wochen zwei Weissheits Zähne raus nehmen lassen. OP war ok und gut verlaufen. Leider gabs nach Drei Tagen ne Entzündung mit Eiterfluss, trotz Regelmässigem spühlen und so. Medis: gab es Antibiotica und schmerzmittel, welche auch gut wirkten. Dann nach 1 Woche gings wieder besser, aber durch des dass ich ned so gut zöhne putzen konnte Tauchten sicher 20 Aften auf und die ganze fordere Zunge ist übersäht mit den Sch…. Dingern. Der Zahnarzt meinte Allerigie gegen ??????? Er nahm an das Antibiotica, Jod oder das Antiseptische Spühlmittel. Na Bravo, Lispel Lispel.

    Also das was als einziges sofort bei mir geholfen hat, war als ich eine Afte an zunge hatte. Wo ich zur Kontrolle beim meinem Zahnarzt war. Der hat sie gesehen und mir gesagt ” ähm ich hab da ein neues gerät, möchten wirs mal ausprobieren” “ich na klar”. Da hat er das Gerät eingeschaltet wo so ein UV-Stift via Kabel dran war. Schutzbrille auf und dann ca. 2-3 min bestrahlt (Kam mir vor wie austrocknen oder leicht verkrusten). Dann hatte ich per sofort keine schmerzen mehr. Den gleichen Effekt nur ging etwas länger war mit sonnenlicht. Wie gesagt das einzige was sofort half war das. Kann jetzt auch ned sagen was das für ein gerät war, aber die Behaldung hat 50 SFr. gemacht (Taja Schweiz)

    Zum schluss: Werde mal die Sole Weleda ausprobieren und guggen ob das was bringt

    Liebe Grüsse aus der Schweiz

  19. 19 Armin

    Hallo zusammen,

    ich hatte die letzten 3 Jahre regelmäßig mit Aphthen zu kämpfen, hab alles ausprobiert, nix hat wirklich geholfen. Seit 4 Wochen nehme ich “Sinaftin”. Die Aphthen waren schon nach gut einem Tag verschwunden (mit nem Wattestäbchen 4x täglich eineschmiert). Jetzt putze ich mir mit Sinaftin täglich 3x die Zähne. Bis jetzt “toi, toi, toi”! Keine einzige Aphte! Ich halte Euch auf dem Laufenden :-)

    Gruß
    Armin

  20. 20 klaus

    Bei mir hilft schon die normale Meridol Zahnpasta. Seid dem kaum noch mal Probleme gehabt!

  21. 21 anja

    Ich habe genau das gleiche Problem wie hans es beschrieben hat. Die ganze Zunge bzw. der Zungenrand ist voll von Aften bzw. welchen, die sich grad bilden. Dazu kommen vorne an der Lippe welche uind (ganz besonders schmerzhaft seit 3 Tagen) 2 im Rachen. Jedes Schlucken tut weh und an normales Essen ist trotz Schmerztabletten nicht zu denken.
    Ich habe auch vieles ausprobiert. Angefangen von den kleinen Helfern wie Kamistad, Aphtab oder ähnliches über Mundspülungen und irgendwelchen Zahnpastas. Bei mir hat es geholfen auf Nüsse zu verzichten. Ich halte mich so gut es geht dran und litt kaum mehr unter diesen ekligen Dingern. Jetzt wo die Erdbeerzeit beginnt, habe ich anscheinend gespritze Erdbeeren gegessen und habe jetzt einen schei* schmerzhaften Mundraum.
    Was kann ich denn im Moment machen? Solange ich die Dinger habe? Ich muss morgen wieder arbeiten und die Arbeit besteht fast nur aus telefonieren :(

  22. 22 RG

    Das klingt ja alles recht spannend, hat jemand Erfahrung mit glutenfreiheit bei den angesprochenen Produkten? Ich habe nämlich Zöliakie und suche jetzt nach etwas was ich überhaupt benutzen darf!

  23. 23 elalalo

    Hallo zusammen :-)

    Ich gehöre auch zu den glücklichen bei denen die Welede Sole Zahncreme super hilft. Vorbeugend allerdings. Seit ich die benutze (jetzt etwa 4 Jahre)habe ich nur noch selten Aften. Besonders schlimm hatte ich die Aften als ich vor 5 Jahren eine Zahnspange bekommen habe. Bin dann in einem Forum – was ich leider nicht mehr finde – darauf gestoßen, dass die Aufschäumer in der Zahnpasta Aftebildung begünstigen. Dort wurde die Welede Sole Zahncreme empfohlen. Es war bei mir so schlimm, dass ich sogar die Gewöhnungszeit an den Salzgeschmack der Zahnpasta in Kauf genommen habe und …. auf lange Sicht gesehen hat es gut geholfen.

    Gruß
    Ela

  24. 24 namta

    Hallo zusammen,
    auch ich leide seit meiner Kindheit an Aphten und bin nun schon über 30. Die Weleda Zahnpasten helfen bei mir sehr gut, ich habe seit einiger Zeit auf nur noch diese Pasten umgesellt und hatte deutlich weniger bis keine Aphten mehr. Die Sole-Zahnpasta ist für mich vom Salz-Geschmack her an der Grenze. Daher hab ich mal die Calendula-Zahncreme und das Pflanzen-Zahngel versucht. Beide helfen bei mir auch sehr gut.

    Ich kann bestätigen das Stress oder angeschlagenes Immunsystem definitv mithelfen Aphten zu bekommen.

    Nun noch eine Frage ist euch auch schon aufgefallen, dass bei Aphten im unteren Mundbereich oft innen neben dem Unterkiefer von unten her am Kinn entlang zum Hals tasten eine Verhärtung oder Anschwellung zu spüren ist?

    Eine weitere Frage, ein sehr guter Freund von mir wird auch sehr geplagt von den Dingern. Vor kurzem hatte ich eine Diskussion mit ihm, da er ein recht aktives Sexualleben führt mit verschiedenen Partnerinen. Besteht ein erhöhtes Risiko zur Übertragung von sexellen Krankheiten, z.B. beim Oral Sex? Hat da jemand schon was gehört oder auf dem Netz gefunden? Ich persönlich bin der Meinung, dass da schon ein erhöhtes Risiko bestehen kann, zumal ja die Mundschleimhaut verletzt ist. Ich bin jedoch kein Mediziner.

  25. 25 Klimm

    Ich habe in den letzten 3 Monaten Enzycal Zahnpasta von Curaprox benutzt und in dieser Zeit praktisch keine Aphten mehr gehabt. Leider ist diese Zahnpasta unverschämt teuer, minimum 4 Euro die Tube. So ist die bei mir auch vor 4 Tagen leer gegagen und ich bin auf Elmex umgestiegen. Resultat: ich kann nicht mehr sprechen, hab den ganzen Mund voller Aphten. Das gleiche hab ich auch bei den Zahnpastas von Aldi und Lidl (Öko-Test!).
    Jetzt bin ich auf der Suche nach einer bezahlbaren Alternative. Vielleicht werde ich mal die Sole-Zahncreme von Weleda testen.

  26. 26 Armin

    Hallo Zusammen!

    Ich hatte fast vergessen, dass ich ja noch über meine Erfahrung mit Sinaftin schreiben wollte. Das liegt wohl daran, dass ich seit Monaten keine Aphthen mehr bekommen habe :-)
    Also bei mir hilft Sinaftin. Putze mir zwei bis drei mal täglich damit die Zähne!

    Liebe Grüße an die ehemaligen Leidensgenossen

    Armin

  27. 27 Daniela

    Hallo zusammen;
     
    Ich leide genau wie viele andere an Aphthen seitdem ich eine feste Klammer im Mund hatte….Das ist jetzt ca 6 Jahre her…ich habe bereits mit vielen verschieden Präparaten gearbeitet und bin bei Oralmedic hängen geblieben. Beim applizieren der tinktur ist ein brennen zu merken und die aphthe wird regelrecht weggeätzt.es tut höllisch weh das muss man sagen aber die aphthen heilen von innen heraus und sind nach ca 2-3 tagen wieder weg. ich würde nur empfehlen dieses mittel nicht zu benutzen wenn die aphthen wirklich riesig sind. die schmerzen kann man nicht aushalten. ich habe das mal in komination mit xylocain versucht um die aphthe zu betäuben leider ist der versuch nach hiten losgegangen und ich habe mehr probleme gehabt als vorher. das oralmedic kostet in der apotheke ca. 10€…versucht es mal

  28. 28 Hans

    Hallo miteinander,
    bin 17 Jahre alt und leide schon mein ganzen Leben an Aphten. Früher kamen sie vereinzelt und seltener vor, nun bekomme ich sie, oftmals als Folgen von Bisswunden, manchmal aber auch willkürlich, häufig und gleichzeitig +/- 3 Apthen. (Oft auch an der Zungenspitze)
    Bei mir ist es nicht nur ein Schmerzproblem, denn daran habe ich mich mittlerweile gewöhnt, sondern es ist auch mehr ein Verständlichkeitsproblem, weil ich mit Aphten lispel und undeutlich rede.
    Ich hab früher nur Kamistad Gel probiert, aber es hat nichts gebracht. Im Internet wird man mit 10000 Möglichkeiten bombardiert und ich weiß nicht womit ich anfangen sollte die Apthen zu bekämpfen.
    Was kann ich machen?!?!?!
    Vielen Dank und liebe Grüße!

  29. 29 Hans

    Hallo zusammen,
    bin 17 Jahre alt und leide schon mein ganzen Leben an Aphten. Früher kamen sie vereinzelt und seltener vor, nun bekomme ich sie, oftmals als Folgen von Bisswunden, manchmal aber auch willkürlich, häufig und gleichzeitig +/- 3 Apthen. (Oft auch an der Zungenspitze)
    Bei mir ist es nicht nur ein Schmerzproblem, denn daran habe ich mich mittlerweile gewöhnt, sondern es ist auch mehr ein Verständlichkeitsproblem, weil ich mit Aphten lispel und undeutlich rede.
    Ich hab früher nur Kamistad Gel probiert, aber es hat nichts gebracht. Im Internet wird man mit 10000 Möglichkeiten bombardiert und ich weiß nicht womit ich anfangen sollte die Apthen zu bekämpfen.
    Was kann ich machen?!?!?!
    Vielen Dank und liebe Grüße!

  30. 30 Steven

    Hallo Zusammen,

    wie viele von Euch kann ich ein Buch über Aphten schreiben. Auch wie bei den meisten, kann ich behaupten, 99% aller Methoden zur Vorbeugung und Therapierung probiert  zu haben. Ich war sogar einmal Probant in einer Heilstudie in einer UNI Klinik.

    Soweit so gut, ich habe aus Zufall von dieser Zahncreme “Sinaftin” erfahren, und diese geordert. Seit 48 Stunden habe ich diese in Gebrauch. Seit 12 Stunden bin Schmerzfrei und ich vermute das ich in 2 Tagen ausser den Narben von den aktuellen Aphtenbefall nichts mehr sehen und spüren werde.

    Ich glaube nicht, das ich keine Aphten mehr bekommen werde, aber wenn diese Zahncreme den Zustand auf ein Minimum meiner Qualen reduzieren kann, sollte den Personen die dieses Produkt entwickelt haben, ein Denkmal gesetzt werden.

    Ich halte Euch auf dem laufenden wie es weiter geht!

    Gruß Steven

  31. 31 Steven

    So da bin ich wieder!

    Seit dem 30.10 habe ich Sinaftin im gebrauch. Schmeckt gut – taug aber nicht viel! Die Aphten sind wieder da. Auf der Zunge und der Lippe – nicht so stark ausgeprägt wie sonst, aber eben da!
    Ich werde den Test weiter durchführen und weiter berichten.

    Gruß

     

  32. 32 Marting

    Gibt es noch andere Zahncremes die helfen ?

    Man Ließt immer wie der von SLS als Inhaltsstoff ?

    Was könnte Ihr dazu sagen

    Maritn

  33. 33 Daniela

    Hallo!
    Ich benutze Sinaftin jetzt auch seit über einem Monat und bin echt überrascht. Ich habe zwar noch einmal einen aphtenbefall gehabt, dieser ist allerdings wesentlich schmerzfreier abgelaufen. Ausserdem waren die Aphthen nur noch ganz klein. Ich finde diesen Geschmack zwar nicht so toll aber da die Creme hilft, benutze ich die weiter. Ich hoffe das noch weitere Erfolge mit der Zahnpasta eintreten
     
    Lieben Gruß Daniela

  34. 34 Natascha

    Hallo Zusammen.
    Ich leide seid über zwei Jahren an Aphten. Seid einem Jahr bekomme ich die jeden Tag auf´s neue und zwar nicht eine oder zwei sondern meistens 5-8. Sinaftin habe ich ausprobiert hat 2Wochen geholfen danach nicht mehr.War auch schon bei tausend ärzten und keiner wusste woher das kommt!Es tut so weh und beeinflusst meinen Alltag.
    Hat einer einen Tipp für mich was wirklich gegen Aphten hilft????????
    Lg Natascha

  35. 35 Steven

    hay Leute,

    Dauertest mit Sinaftin! Gute Nachrichten für alle, Sinaftin hilft! Ich verwende die Sinaftin Paste nun seit 3 Monaten und komme zu folgendem Ergebnis: weniger Apthen und wenn dann kleinere und innerhalb von 2-3 Tagen wieder weg. Das ist OK! Aber es darf in der Zwischenzeit keine andere Zahncreme verwendet werden! Das ist wichtig!

    Zu Natascha:
    Mädel dein Immunsystem ist im Eimer! Alles weg lassen was die Schleimhaut reizt. Obst, Säfte, Kaffee, schafes Essen und Alkohol. Erst mal Ruhe in die Schleimhaut wieder einkehren lassen und dann sieht man weiter. So wie sich das anhört muss Du auch mit dem Magen  Probleme haben?!?

    Zum Therapieren empfehle ich Salviatymol Spülung (mehrmals täglich) und Dynexan Creme zum auftragen (Achtung die Creme geht leider auch in den Magen und macht mit der Zeit ein blödes Gefühl).

    Gute Besserung. Steven

  36. 36 Lili

    hallo :)

    ich bin auch eine geplagte :(. ich bekomm die aphten immer im kompletten mundraum so 2-3 tage nach einer erkältung. gepaart mit einer bindehautenzündung und einem pilz im genitalbereich. bei mir meinte die ärzte jetzt das es def. mim immunsystem zusammenhängt. mach jetzt erstmal eine therapie mit orthomol…hoffe das bringt was.
    ich wollte mir sinaftin bestellen…das ist ja unerhört teuer. ich finds nä frechheit aus dem leid der leute geld zu machen. ansonsten putze ich mir die zähne nun auch mit weleda sole (find den geschmack garnicht so wild ;) ) und spüle den mund mit salviathymol.
    naja, ich hoffe jetzt das ich das ganze durch stärkung des immunsystems in griff bekomme.

    grüsse, lili

  37. 37 Fuji

    Zähneputzen schuld?

    Kann es sein, dass irgendwas beim Zähneputzen er Auslöser ist?
    Die Pasta, die Bürste, kleine Verletzungen, ide enstehen oder Zahnfleischirritation?

    Wenn ich Aften habe, dann versuche ich vorsichtig zu sein oder spule nur den Mund mit eine Spülung aus und nutze eine Munddusche. Ich habe es jetzt eine Weile mit nur einmal am Tag und nur alle zwei Tage Zähne putzen versucht und hatte zwei Jahre keine Aften, aber jetzt mache ich es wieder regelmäßig und neue Aften sind entstanden.

  38. 38 Dani

    Mir wurde von meiner Zahnärztin die “Enzycal”-Zahncreme von Curaprox empfohlen. Kostet so um die 6,-€ (75ml)und bin gerade beim testen. Auf jeden Fall vernehme ich ein angenehmeres Mundgefühl, nach dem Putzen. Sie stärkt den natürlichen Speichelschutz und ist SLS (Sodium-Lauryl-Sulfate) frei.
    Außerdem empfahl sie mir die “Sinaftin”-Zahncreme. Sie enthält Orangenöl und wirkt aktiv bei der Abheilung und Vorbeugung von Aphten. Allerdings hat mich der Preis so um die 20 – 24 Euro (75ml) aus den Socken gehauen. Leider ist die nur schwer erhältlich, da sie NOCH nicht frei verkäuflich ist. Nur in diesem Online-Shop http://www.dentorado.de ist sie erhältlich oder direkt beim Hersteller http://www.sinaftin.de/ . Momentan wird ein Verkaufsnetz aufgebaut. Ich werde die aber trotzdem irgenwann probieren. Vielleicht hilft ja doch irgendwas mal wirksam gegen die Aphten.

    Viele Grüße,
    Dani

  39. 39 Frank

    Bei einzelnen Aften im Mund, die sich zu großen schmerzhaften Platten aufweiten hilft die Weleda-Sole Zahncreme richtig gut – zumindest bei mir seit mehreren Monaten. Einfach zu DM und für 4€ einen günstigen Versuch starten, der wenig Aufwand und Schmerz bedeutet. Auch der Geschmack der Zahnpasta wird hier im Forum teilweise viel zu sehr hochgespielt. Viel Erfolg euch. Schönes Gefühl so lange ohne die lästigen Dinger zu sein.

  40. 40 kimberley

    volon a haftsalbe! das hilft! zumindest am zahnfleisch. ich weiss nicht wie ich die salbe dazu bringen kann an der zunge zu haften! hat jemand nen tipp? bis dahin werd ichs ma mit der sole zahnpasta versuchen. bin gespannt…

  41. 41 kimberley

    sole zahnpasta-bereits über nacht eine 80 prozentige besserung! wow! bin fast schmerzfrei. hab das biest immer wieder beschmiert und dazu kalium chloratum d6 genommen! danke für eure hilfreichen einträge!!!!!!! lg kimberley

  42. 42 Antonio Danilo

    Bin heute auf diese Seite gestossen. Hab mir diese Sole-Zahncreme gleich heute im Bio-Laden um die Ecke besorgt… und… unglaublisch aber wahr, es hat schon gewirkt. Meine Schmerzen sind schon gelindert! Danke vielmal für den Tipp!
    Auf jeden Fall die Zahnpaste wechseln!! grüsse antonio

  43. 43 Hans

    Hallo Ihr Leidensgenossen! Werde auch oft von Aften gequält. Oft habe ich auch mehrere zeitgleich. Also habe ich mir das teure Sinaftin besorgt. Nun ja, ich nehme es seit ca. 3 Monaten und ich finde, es hilft nicht wirklich. Ich weiß aber allerdings nicht, wie schlimm es ohne das Zeug wäre! Will jetzt mal die Sole Zahncreme versuchen. MfG Hans!

  44. 44 Serdar

    Also seit ich mit dem Rauchen2006 aufgehört habe(25. Jahre lang 1. Schachtel rote Marlboro) habe ich Aphten bekommen und das in regelmässigen abständen. Manchmal so schmerzhafe wie die am Zungenrand das man nicht mehr schlucken geschweige denn Essen kann. ich habe seit dem alles ausprobiert was es gibt wie hier nidergeschrieben aber es half alles nichts, 2009 im Herbst hatte ich dann einen ordentlichen Herzinfarkt, nehme seit dem 6. Medikamente am Tag und durch diese Nebenwirkungen hat sich bei mir die Aphten verstärkt und schmerzhafter wurden Sie auch, hier in München gibt es keinen Arzt der diese Aphten behandeln kann und wenn man liest wie viel Menschen diese Beschwerden haben ist das doch ein Armutszeugnis??
    Zusätzlich haben sich meine schönen weissen Zähne komplett Gelb verfärbt und hier weiss auch keiner Bescheid woher das kommt. Momentan probiere ich Sinaftin aus was die Aphten auch nicht aufhält aber zumindest bischen vorbeugend ist, weiter bei akuten Aphten emphele ich Oralmedic kostet in der apotheke 12.-€ das sind getränkte Wattestäbchen die man auf die Aphten schmiert es brennt zwar höllisch aber zumindest bringt es Linderung und man wieder essen und Schlucken und es heilt auch schneller ab, aber wie gesagt man muss schon Schmerzen ertragen. bei mein letzten Aufenthalt in der Türkei entdeckte ich in der Apotheke ein Mittel gegen Aphten und zwar heißt es Canker Over von StopEver das ist ein Oral Apht Patch das aus der USA kommt und zwar ist das eine Tablette das man auf die getrocknete Aphte klebt das sich dann mit der Mundschleimhaut verflüssigt und einen schützenden Gelfilm um die Aphte ausbreitet und so 24. Stunden lang kleben bleibt der Vorteil bei diesen Präparat das es nicht wie Oralmedic brennt.

  45. 45 Kat

    Hallo zusammen,

    ich bin bereits vor einem Jahr auf diese Homepage gestoßen, nachdem ich (seit ca. 3 Jahren) alle paar Tage unter diesen üblen Plagegeistern litt, ich schon zur Stammkundin der Apotheke meines Vetrauens mutiert war, ich mich an den meisten Tagen nur noch betäubt mit Schmerzmitteln ernähren konnte, schon keinen Ausweg mehr wusste und einfach nur noch mit den Nerven am Ende war.

    Habe anfangs u.a. auch die Weleda Sole-Zahncreme probiert. Nachdem sich jedoch nach einer längeren Versuchphase keinerlei Besserung zeigte, ich die Hoffnung auf ein schmerzfreies Leben fast schon wieder aufgegeben hatte, bin ich zufällig auf Sinaftin gestoßen.
    Diese ist bei mir seit Monaten in Gebrauch und ich kann nur sagen: DANKE!!!!

    Endlich ein Mittelchen, was Besserung gebracht hat. Und die nicht zu knapp. Aften bekomme ich nun nur noch äußerst selten (für meine Verhältnisse) … vielleicht alle 2-3 Monate – wenn überhaupt, wobei diese auch weniger schmerzhaft sind und mich nur noch 1-2 Tage ärgern.

    Der Preis war anfangs auch eine kleiner Schock für mich. Wenn ich jedoch überlege, das ich nach langer Suche endlich etwas wirksames gefunden habe und was ich nun allein an Schmerzmitteln spare, ist es mir das allemal wert.

    Kurzum, mein Leben ist wieder lebenswerter geworden.
    Es war schon eine Plagerei, nicht trinken und essen zu können, was man möchte/ bzw. nur gedopt mit Schmerzmitteln. Sprechen war auch die reinste Tortur. Aber all das hat sich nun Gott sei Dank geändert.

    Grüße, Kat

  46. 46 Andreas

    Liebe Leidensgenossen,

    nach vielen Jahren regelmäßig auftretender und sehr schmerzlicher Aphten mit vielen Behandlungsversuchen hat mir ein Leidensgenosse die Weleda Zahncreme empfohlen. Tatsächlich nutze ich sie seit nunmehr 2 Jahren und habe nur noch sehr selten Probleme (ganz ausschließen kann man sie dadurch nicht). Die Sole-Zahncreme hilft jedoch bei sehr regelmäßiger Anwendung, die Entstehung deutlich einzudämmen. Erfolgreich trage ich die Zahncreme auch mehrmals täglich bei frisch entstehenden Aphten auf und reduziere die Ausbreitung und lindere den Schmerz.
    Zwischendurch hatte ich versucht, auch andere Zahncreme wie Elmex zu verwenden. Sofort sind die Aphten wieder stärker geworden. So verbleibe ich bei der Sole-Zahncreme.

  47. 47 Marco

    Hallo,
    ich habe 2 Wochen lang eine Billig-Zahncreme von Rossmann benutzt (“Perlodent”) danach kamen sofort auf einem Schlag 4 Aften.
    Das hatte ich bisher noch nie in dieser Ausdehnung.
    Um überhaupt noch Essen zu können habe ich mich vor den Mahlzeiten einer schmerzvollen aber durchaus effektvollen Prozedur unterzogen:
    ich habe Wattestäbchen mit Bacardi 151 (86% Alk.) getränkt und diese dann auf die Aften gedrückt.
    es brennt wie die Hölle aber danach ist man für ca. 4 Stunden schmerzfrei.
    Jedoch reagiert die Schleimhaut darauf etwas irritiert.
    Nun habe ich wieder die Weleda Sole im Hause und siehe da, die Schmerzen lindern sich.
    Ich gehe mal ganz stark davon aus das meine Mundschleimhaut ein Problem mit Aufschäumern hat….

  48. 48 Beate

    Ich kann es gar nicht glauben,das die Solezahnpasta mich von allen Schmerzen befreit hat. Seit Jahren plagen mich Aften, überall im Mund und nichts hat bisher geholfen.Seit ich die Weleda Sole nehme gehts mir richtig gut. Die paar die ich noch hatte, habe ich zusätzlich damit eingeschmiert und weg waren sie. Es ist eine Wunderzahncreme.Nur zu empfehlen.

  49. 49 Pierre

    Mir brennt allgemein beim Zähneputzen immer total die Fresse, wenn ich mal wieder eine Aftne habe, ganz egal welche Zahncreme ich dabei nehme.

    Gar nicht putzen ist aber auch nicht gut: Mundgulli, gelbe Zähne und Aftne wird oft noch größer.

    Angenehm ist es wenn nach wenigen Sekunden der Schmerz nachlässt.

  50. 50 mm

    Hallo,
    die Sole Zahncreme hat nicht geholfen, aber die
    –> Beverly Hills Formula Natural Zahnpasta
    mit Aloe Vera, Grünen Tee und Enzymen war perfekt!
    Seit ich die Paste verwende, gibt’s praktisch keine Aphten mehr!
    Sollte man evtl. als Hausmittel anführen.
    lg

  51. 51 rene

    Also mich wundert das, dass die Sole Zahncreme so helfen soll. Dafür spricht der Salzgehalt in der Zahncreme dagegen allerdings das Pfefferminzöl! Ich habe mit Pfefferminzöl halt keine guten Erfahrungen gemacht und offensichtlich andere, die scharfe Zahncreme nutzen wie Aronal auch nicht. Ich nutze seit einiger Zeit elmex mentholfrei homöopathieverträgliche Zahnpasta und bin damit sehr zufrieden. Sie schmeckt ein wenig nach Banane und ist ohne Menthol und Pfefferminz.

  52. 52 Erika

    Schon seit meiner Kindheit leide ich sporadisch unter Apthen.Veranlagung wohl. denn meine Mutter und Oma hatten sie auch.Ende Mai tauchte dann über Nacht quasi eine linsengroße Apthe nach einer Schleimhautverletzung auf. Habe mich in die Wange gebissen. Sie ging und ging nicht richtig weg. Kannte ich bisher nicht. Dann das Internet durchforstet. Mit Bloaphte ( Hyaluronsäure)und Schüssler Salzen versuchte ich die Sachen in etwa in den Griff zu bekommen.Beides in der Apotheke erhältlich und erschwinglich. Klappte fast, denn sie war fast weg ! Dann vorige Woche neue Sorte Zahnpasta gekauft. Dachte mir ja nichts dabei und wieder eine totale Verschlimmerung. Nun las ich, dass Natrium- Lauryl-Sulfat, was unter dem Namen Sodium- Lauryl- Sulfat deklariert wird, ein großer Allergieauslöser ist und in den meisten Zahncremes drin ist.Das könnte es sein, denn immer nach dem Zähne putzen wurden die Schmerzen schlimmer. Habe heute Zahnpasta gekauft, wo das nicht drin ist und bin gespannt. Ebenso kann Ibrofen die Aphten auslösen/verschlimmern.

  53. 53 Erika

    Hatte mir dann doch die Weleda Sole Zahncreme gekauft und ausprobiert. Am intensiven Geschmack nach Teebaumöl störte ich mich nicht, aber an dem schlechten Reinigungsergebnis meiner Zähne. War als hätte ich sie nicht geputzt.Aphthen besserten sich auch nicht. Nahm dann Sensordyne Zahnpasta, die auch SLS frei ist. Putzergebnis viel besser und auch keine Schleimhautaufquellung um die Apthte. Nehme seit Samstag auf Rat einer befreundeten Heilpraktikerin die Schüssler Salze Nr.4, 6 und 9. Meine Apthe veschwindet beim Zusehen. Nur noch abends gebe ich Bloxapthe drauf. Schmerzen beim Reden und auch der sonstige Reibungsschmerz ist fast weg. Hoffe es bessert sich weiter so.

  54. 54 Martin

    Sinaftin ist die Lösung! Ich habe keine AFTEN mehr….

  55. 55 Thomas

    Hallo und Gruß an Alle Leidensgenossen!!!

    Ich bin auch seit meiner Kindheit betroffen, (ca. 40 Jahre) und konnte mich als Extremfall bezeichnen.
    Vor 5 Jahren habe ich in einer Apotheke von einem älteren erfahrenen Apotheker ein Tipp bekommen: „benutzen Sie Parodontax (grün)“. Bingo, bei mir wirkt die Zahnpasta Wunder.
    Meine Empfehlung: 2mal täglich, nach dem Putzen den Mund nicht mit Wasser nachspülen. Viel Erfolg.
    parodontax.de

  56. 56 Werner

    und bei mir half Kamillentee am Anfang.
    Und nun hilft auch Kamille nicht mehr und Zahn-Mundspülung.
    Hoffe nur das die Aften nicht mal im Enddarm ein Schmerz auslösen.
    So ein Zeug habe ich vom Kieferorthopäden oder Zahnarzt vom Absaugrohr was nie sauber ist geholt. Dieses Absaugrohr wird immer einfach nach gebrauch wieder an der Halterung angehangen für den nächsten.

  57. 57 Romana

    Hallo ihr Lieben,

    nach einem Zusammenstoß mit kochenheißem Fertigessen auf der Innenseite meiner Oberlippe letztes Jahr im August habe ich auch Aften. Ich nehme an, dass es Hitze + irgendwelche seltsamen, unnatürlichen Inhaltsstoffe + Stress von der Sonnenstrahlung war. Die Aften haben sich damals relativ schnell im Mund verteilt und auch lange gebraucht um abzuheilen.

    Bis gestern Morgen bin ich davon aber größtenteils verschont geblieben und neulich habe ich im Internet gelesen, dass wohl natürliches, kaltgepresstes Kokosöl sehr gut dagegen helfen soll, weil es antibakteriell, antifungizid und antiviral wirken soll. Ich tupfe das seit heute früh im Selbstversuch auf die Afte und muss sagen, dass es zu wirken scheint. Der weiße “Pickel” ist weg und nur noch eine kleine Rötung ist zu sehen.

    Ölziehen werde ich auch weiterhin machen, da ich meine Zähne jahrelang mit Flouridzahnpasta geputzt habe. Das Zeug ist giftig, aber welcher normale Mensch weiß das schon? :-( Jedenfalls drücke ich ganz doll die Daumen, dass euch das Öl hilft, wenn ihr es ausprobieren solltet. Ihr könnt es auch ins Essen mischen, es hat so unglaublich viele tolle Eigenschaften, nicht zuletzt für Haut, Haar und Darmgesundheit. Falls ihr mögt, klickt euch einfach durch alle Seiten zum Thema und googelt es, ihr werdet es nicht bereuen.

    http://www.zentrum-der-gesundheit.de/kokosoel-ia.html

    Ansonsten habe ich noch einen konventionellen Tipp, der mir bisher recht gut geholfen hat: Widmer Lipactin gegen Herpes Simplex. Das ist eine kleine, grün-gelb-weiße Tube und wirkt (bei mir) auch gut auf den Schleimhäuten.

    Was immer ihr probiert, ich wünsche euch das Allerbeste!

    LG,
    Romana

  58. 58 Romana

    Oh, und noch eine Anmerkung: Das Kokosöl könnt ihr einfach mit einem Wattestäbchen auf die Afte tupfen. Ich empfehle natürlich für jede Afte ein neues Wattestäbchen bzw ein frisches Köpfchen, sonst verteilt man die Viren nur unnötig. Essen und trinken sollte man direkt danach natürlich nicht, damit das Öl wirken kann :-)

  59. 59 Chris

    Bei mir haben die Sole Zahncreme, wie auch die Ajona leider nichts gebracht. Aber die Lush Zahnputz-tabletten haben bei mir Wunder bewirkt :)
    https://www.aften-hilfe.de/forum/aphthen-losgeworden-schmerzlinderung/6110-lush-zahn-creme-die-wirklich-hilft.html

  60. 60 wayne

    Wirklich los wird man die Dinger nicht, aber man kann vorbeugen!

    Ich benutze immer von Elmex die Mentholfrei. Die hat mir sehr gut geholfen und schmeckt auch nicht irgendwie komisch wie manch andere Zahncreme. Kann ich nur empfhelen. Was auch wirkt, öfters Zähne putzen, den durch die Fäule kriegt man auch vermehrt Apthen.

  61. 61 jens

    Hallo, ich hatte zwar als jugenlicher schon 2-3x jeweils eine afte- das waR nervig genug, jetzt mit 44 und einer mandelentzündung aber innerhalb einer nacht 15 bis 20, ich finde ständig noch eine.
    Ich nutzte dieses forum, danke an alle, sehr hilfreich
    Mein ergebnis:
    Kamistat, heilt nicht, betäubt aber zuverlässig zum essen
    Pyralvex brachte scheinbar bei mir gar nichts
    Erst als ich mir eine ganz weiche zahnburste gekauft habe und eine solehaltige zahnpasta- parodontax- und mir unter schmerzen und viel blut den ganzen mund soft geschruppt habe, waR der spuk nach 1,5 tagen besser und fast vorbei, vorher konnte ich 4 tage nichts essen
    Nicht nur zähne putzen, sondern den ganzen mundraum

  62. 62 Simon

    Hallo Aphthengeplagte,

    seit ich denken kann hatte ich immer wieder Aphthen.

    In der letzten Zeit so regelmäßig und nervig, dass ich mir Albothyl gekauft habe. Das hat aber auch nicht immer geholfen.

    Jetzt habe ich die Lösung die bei mir bis jetzt seit einigen Wochen geholfen hat.

    Ich verzichte auf Zahnpaste mit dem Inhaltsstoff Natriumlaurylsulfat das auch als sodium lauryl sulphate, SLS, sodium dodecyl sulphate oder SDS bezeichnet wird.

    Seit dem bin ich quasi aphthenfrei. Ab und zu habe ich das gefühl also wollte wieder eine aufblühen aber das hält nur 2 Tage an und ist harmlos zu einer richtigen Aphte.

    Es ist allerdings nicht ganz einfach eine Zahnpasta zu finden die kein SLS enthält. Da stand ich sicher eine viertel Stunde vor dem Zahnpastaregal. Ich habe vorher immer Aronal und Elmex benutzt komisch ist nur, dass in Aronal SLS enthalten ist und in Elmex nicht. Jetzt benutze ich eben nur noch Elmex.

    SLS ist übrigens auch in Industriereinigern und eurem Duschgel enthalten und gilt als allergieauslösend.

    Ich denke, dass die Weleda-Zahncreme auch desswegen bei vielen hilft weil sie eben diesen Stoff nicht enthält.

    Eine Umstellung auf eine andere Zahnpasta kostet nichts und versuchen kann man es ja mal. Bei mir hat es auf jeden Fall geholfen.

    Schaut doch mal bei Wikipedia unter http://de.wikipedia.org/wiki/Natriumlaurylsulfat nach.

    Viele Grüße und viel Erfolg.

    Simon

  63. 63 LosDelPablos

    Hallo liebe Leute :)

    Ich habe hier viel gelesen,
    ich bin auch überglücklich das ich keine Aften mehr habe durch:

    “Perlodent med Actischmelz Zahncreme”
    http://www.rossmannversand.de/produkt/69388/perlodent-med-actischmelz-zahncreme.aspx?pos=9&componentid=1

    Das gibt es für 99 Cent bei Rossmann!!!! – 1 mal morgens 1 mal abends, fertig.
    Ich liebe diese Zahncreme sie hat mich geheilt kann man so sagen :))))
    Ich hoffe ich konnte euch damit helfen :)))

  64. 64 Mirjam

    Hallo,
    von der Weleda Sole-Zahncreme habe ich vor ein paar Jahren hier gehört. Und da kein anders Mittel half, hab ich es einfach ausprobiert.
    Was soll ich sagen, es hat mein Leben verändert. Von heute auf morgen hat sich die Aphtenbildung so exrem reduziert, dass wieder ein normales Leben möglich war. Vormals hatte ich schonmal bis zu 30 von den Dingern gleichzeitig. Und wenn einzelne gerade abgeheilt waren, kamen wieder neue dazu.
    Bei regelmäßiger Anwendung der Zahncreme kamen dann nur noch gelegentlich kleinere, deren Verschlimmerung aber bei sofortigem verstärktem Zähneputzen sofort gestoppt wurde.

    Ich muss allerdings sagen, dass ich trotzdem auf bestimmte Regeln achten muss, wie z.B. dem Verzicht auf gewisse Nahrungsmittel (Chips, rohe Tomaten etc.), sonst hilft alles Zähneputzen nichts.

    Auch Verletzungen im Mundraum (wie aktuell duch eine größere Zahnbehandlung und damit verbundene scharfkantigere Zähne) oder akute Mandelentzündungen können extreme Aphten durch die Weleda Zahncreme nicht verhindert werden.

    Aber im Großen und Ganzen muss ich sagen, dass ich diese Zahncreme das Einzige ist, das sofort, langfristig und nachhaltig wirkt (und nicht nur vorübergehend die Schmerzen nimmt, wie irgendwelche Mundspülungen etc.).

    Für die, die es zum ersten Mal probieren: im ersten Moment ist der Geschmack wirklich absolut widerlich. Die Beimischung einer kleinen Menge anderer Zahnpasta hilft da Wunder.
    Auch kann der Salzgehalt im ersten Moment etwas schmerzhaft an einer vorhandenen Aphte sein. Aber nach dem Putzen fühlt es sich wie desinfizierend und akut heilend an. z.B. putze ich vor dem Essen (das ich sonst vor Schmerzen nicht runter kriegen würde) die Zähne, und ich kann fast problemlos wieder essen.

    Ich kann jedenfalls nur empfehlen, es mal auszuproberen.

  65. 65 Falea

    Die Pharma hat doch schon immer etwas gegen Mittel welche aus der Natur kommen und nicht chemisch hergestellt werden. Die spielen mit Milliarden rum und haben genug Zeit Alternativ Heilmittel unter den Teppich zu kehren. Aktuelles Thema ist zum Beispiel Kokosöl. Dort fürchtet die Pharmaindustrie um Millionen Verluste aufgrund der positive Eigenschaften von Kokosöl:
    https://www.kokosoel.com/verwendung/

    Selbst wenn nur 50% der Verwendungsmöglichkeiten stimmen, gehen hier Millionen verloren. Das ist nur der Anfang!

    Grüße

    Falea

Einen Kommentar schreiben