Startseite Forum Homoeopathie Acidum nitricum

  • Dieses Thema hat 0 Antworten und 3,386 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 14 Jahre, 2 Monaten von _stefanie_.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #3014
    _stefanie_
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich bin absolut neu hier und wollte einen Erfahrungsbericht mit o.g. Medikament geben.

    Ich hatte in meinem Leben (was nu auch schon über 40 Jährchen dauert) noch nie Aphthen/Aphten/Aften. Hatte ehrlichgesagt auch noch nie etwas davon gehört. Bis ich letzte Woche aufgrund einer Seitenstrangangina Penicillin verschrieben bekam. Nach 3 Tagen waren meine Halsschmerzen derartig schlimm, dass ich nichts mehr trinken geschweige denn essen konnte. Ich bin also wieder zum Arzt, der mir dann mitteilte, dass ich im Hals und Rachen Aphten habe. Direkt dagegen machen könne man gar nichts. Ich sollte vor dem Essen mit einem Lokalanesthetikum gurgeln damit ich schmerzfrei essen könne und dann darauf warten, dass sie wieder von allein weg gehen (5 – 14 Tage).

    Das ist ne Aussage mit der ich nu gar nicht leben konnte. Also bin ich zum Homöopathen und hab o.a. Globuli in der Potenz D12 bekommen (gibts von der DHU und Lieferung hat in meiner Apotheke 6 Stunden gedauert). Anfangs alle halbe Stunde 5 Stück unter die Zunge und sowie eine deutliche Besserung zu spüren ist, 3 mal täglich.

    Heute zweiter Tag und ich bin fast beschwerdefrei!

    Es fühlt sich an, als hätte ich leichtes Halsweh. Ob sie noch da sind, kann ich nicht sehen, dazu müsste ich erst mal wieder zum Arzt. Ob das andauert? Keine Ahnung! Aber im Moment bin ich einfach nur heilfroh. Wieder essen zu können ohne zu heulen….

    Vielleicht kann es ja noch wem helfen. Das würde mich freuen. Denn die Fiecher wünsch ich echt meinem ärgsten Feind nicht! Wenn sich noch was tut, werde ich Meldung machen.

    So, jetzt Euch allen gute Besserung.
    LG
    Stefanie

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.