Startseite Forum Vorstellung Aften-Alarm oder doch nicht ?

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #3445
    Bierbaron
    Teilnehmer

    Hi erstmal, ich hatte schon öfter mal vereinzelt Aften an der Unterlippe oder an der Wange. Ich denke 2-4 mal im Jahr also nicht so wild.

    Beim Rauchen hab ich immer nen trockenen Hals und in letzter Zeit hats im Gaumenbereich immer “gezogen”. Hab jetzt mal mit ner Taschenkampe geguckt und vermute 4 geplatze Aften auf Gaumenhöhe die man aber aufgrund der Muskulatur schwer sieht. Treten Aften oft an einer Stelle mehrfach auf ?

    Dann fiel mein Blick ganz hinten in den Rachen und ich habe dort viele gelbe noch winzige Bläschen entdeckt.

    Ich habe mir mein Handy innen hals geschoben so gut ich konnte und mal Fotos gemacht. Das zweite ist bearbeitet, hab dort farbwerte geändert damit man es besser sieht.

    http://img412.imageshack.us/i/aphte1.jpg/

    http://img192.imageshack.us/i/aphtenew.jpg/

    Meine Frage jetzt: Sind das Aften oder ist das was anderes ?
    Werden die größer und platzen oder können die auch so verschwinden ?

    mfg Bierbaron

    #3692
    overflood
    Teilnehmer

    Hallo Bierbaron,

    das sieht mir gänzlich nicht nach Aphthen aus und hört sich auch nicht danach an. Ich glaube es gab da eine ähnliche Krankheit, wobei dabei eher weiße Flecken typisch waren. Lieber schnellstmöglich zum Hausarzt/HNO-Arzt gehen!

    Grüße
    OverflooD

    #3446
    Bierbaron
    Teilnehmer

    Ok hab ich schon vermutet.

    Könnte ein entzündeter Hals vielleicht so aussehen ?

    Ich fahre Morgens immer bei Minustemperaturen mitm Fahrrad. Da atme ich durchgehend die ungefilterte -5°C Luft innen Rachen und das ne halbe Stunde lang.
    Und Rauchen schohnt den Hals ja auch nicht unbedingt.

    Edit: Was ich für geplatze Aften gehalten habe ist im Endeffekt wohl eine zerklüftete Mandel.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.