Startseite Forum Aphthen losgeworden / Schmerzlinderung Aften auf den Mandeln – Hilfe!

Schlagwörter: , ,

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #3469
    nati-87
    Teilnehmer

    Hallo ihr,
    also ich hatte shcon als Kind immer Aften am Zahnfleisch oder an der Unterlippe innen. Wusste aber nie wie es heisst!

    Nun war ich beim Arzt wegen starken Halsschmerzen. Sie sagte mir also dass ich Aften haben und ich nix machen kann außer morgens uns abend mit Hexoral gurgeln soll. Mittlerweile esse ich so gut wie gar nix mehr, weil es echt höllisch weh tut wie ihr euch vorstellen könnt, nicht mal trinken ist angenehm.

    Würde es einfach gern betäuben, damit ich wenigstens mal was essen kann.
    Habe in einem Forum etwas gelesen von “XYLOCAIN PUMPSPRAY DENTAL”
    Hat jemand damit erfarungen oder kann mit berichten von anderen betäubungs mittelchen?

    An den Mandeln ist es echt übel, weil man es ja nciht mal eincremen kann,…
    Alle haben es nur am zahnfleisch und so, aber Mandeln ist nochmal 100 mal schlimmer, ich kenne ja nun den vergleich! ;)

    Bitte um jede Hilfe, jeden Tipp!
    Ich habe echt hunger ^^

    Viele liebe grüße

    #3470
    Ina
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich würde mir Myrrhentinktur besorgen, die mit Wasser mischen und immer wieder gurgeln. Tut gemein weh, betäubt aber.

    Nimm eine Schmerztablette, das hilft ein wenig, um essen zu können.

    Mir helfen eiskalte Getränke und ich hab das Gefühl, dass Milchprodukte auch den Schmerz lindern. Gegen Hunger könnte also ein eiskalter Milchshake oder Joghurt mit Milch gemischt helfen.

    Ansonsten … wenns ganz dicke kommt, pürier ich mir mein Essen oder nehm gleich Babybrei in winzigsten Happen.

    Und immer … viel schlafen und viel trinken (tut nur noch mehr weh, wenn Du dehydrierst, mit Nichttrinken tut man sich keinen Gefallen).

    Gute Besserung!

    Ina

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.