Startseite Forum Aphthen losgeworden / Schmerzlinderung Aphten Reloaded oder: was alles NICHT hilft

  • Dieses Thema hat 0 Antworten und 7,026 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 8 Jahre, 3 Monaten von Charybdis.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #3551
    Charybdis
    Teilnehmer

    Leute, leute. Mein letzter Post war 2009. Vier Jahre. Habe zwischendrin immer mal wieder reingeschaut, aber wirklich Neues gibts in unserer Sache ja nicht.

    Nur immer wieder die Erkenntnis, dass eigentlich gilt:

    “Mit [hier beliebiges Mittelchen einsetzen] dauert eine “Runde” 10-14 Tage und ohne Behandlung ca. 2 Wochen.”

    Wobei bei mir “glücklicher Weise” die “milde” Form auftritt, also immer zwei bis drei Aphten für 14 Tage und dann ein paar Wochen Ruhe. Und die Schmerz-Klimax dauert ja davon auch nur 4-5 Tage, also hey… :cool:

    Aber mittlerweile habe ich extrem profundes Wissen darüber angehäuft, was bei mir alles NICHT funktioniert, und da das mittlerweile ein beeindruckender Zoo ist, wollte ich den mal mitteilen. Ich habe mittlerweile drei Kategorien zur Beurteilung von Behandlungserfolg:

      [*]Symptomatischer Erfolg (S): Betäubungseffekte an den Aphten
      [*]Therapeutischer Erfolg (T): Verkürzung der Abheildauer
      [*]Präventiver Erfolg (P): Verlängerung der aphtenfreien Zeiträume

    Jede dieser Kategorien bewerte ich auf einer Skala von 0-3.

    0= kein Effekt,
    1= geringer Effekt,
    2 = mittelmäßiger Effekt,
    3 = guter Effekt.

      [*]Zahnärzte (2,0,0): haben wenig bis keine Ahnung und doktern auch nur im Blindflug. Tollste Therapie bisher war “Oberfläche anpieksen + Dontisolon” – was dazu führte, dass diese Aphte ca. 1cm groß wurde, während alle anderen in nunmehr 20 Jahren max. 5-6mm hatten.
      [*]HNO-Ärzte und Dermatologen (0,0,0): haben noch weniger Ahnung als Zahnärzte und verweisen gerne an diese.
      [*]Homöopathen, Osteopathen und “Naturheiler” (0,0,0) (ja, so verzweifelt war ich auch schon): machen prinzipiell dasselbe wie die Ärzte, nur mit mehr esoterischem Pathos und einer Menge unbewiesenem bis unhaltbaren Halbwissen über Physiologie, Medizin, Astronomie, Physik und…überhaupt alles, weil ist ja ganzheitlich.
      [*]Dynexan (1,0,0): vergesst es. Schmeckt lecker, aber betäubt kaum und hilft gar nicht.
      [*]Kamistad Gel (2,0,0): Betäubt die Aphte recht gut, auch bei den “größeren”, allerdings hält der Effekt nur 10-20 Minuten an. Wie auch immer, zum Einschlafen reicht es meist :)
      [*]Dontisolon (0,0,0): Hat der Zahnarzt verschrieben. Applikation tut weh, betäubt aber nicht, beschleunigt weder Abheilung noch wirkt es präventiv. Dafür kosten 5 Gramm 21 EUR.
      [*]Pyralvex (1,1,0): Man spürt, was man getan hat, wahrscheinlich wegen der Salicylsäure. Das war es aber auch fast. Man hat einen leichten Betäubungseffekt und ich habe den Eindruck, dass die Abheilung leicht beschleunigt wird (vielleicht 1 oder 2 Tage), aber sonst passiert wie immer – nix.
      [*]Albothyl (1,1,0): 90 EUR für eine 100ml-Flasche, was viel zu viel ist und nur 3 Monate nach Öffnung verwendbar bleibt. Da passiert richtig was, tut höllisch weh und man denkt, dass die Aphte nach 2-3 Anwendungen “zerstört” ist. Denkt man. Kommt aber wieder. Beim ersten Mal hat es bei mir witziger Weise funktioniert (Abheilung nach 2-3 Tagen), danach nicht mehr. Die schmerzlindernde Wirkung ist m.E. auf den Schmerz bei der Anwendung zurückzuführen. Danach ist alles Andere erstmal Pipifax, so eine Stunde lang.
      [*]Chlorhexamed (0,0,0): Man hat ein frischeres Mundgefühl für ca. eine Stunde.
      [*]Sinaftin (0,0,0): Die zwei Tuben die ich hatte haben mich den Geschmack meiner alten Zahnpasta schätzen gelehrt. Sonst keine Effekte.
      [*]Isopropylalkohol 70% (0,0,0): Tut weh, hilft aber nicht. Hätte man eher trinken sollen.
      [*]Essigessenz / Essigsäure (0,0,0): siehe Isopropylalkohol.
      [*]Höllenstein (1,1,0): siehe Albothyl, aber billiger.
      [*]Silbernitrat (1,1,0): siehe Höllenstein, aber teurer.
      [*]Tensidfreie Zahnpasta (0,0,1): Hatte den Eindruck, dass es etwas länger dauert, bis wieder ein “Schub” kommt, aber das kann auch täuschen.
      [*]Vitamin B (0,0,0)

      [*]Vitamin D (0,0,0)

      [*]Histidin (0,0,0)
      [*]Zink (0,0,0)
      [*]Magnesium (0,0,0)

    Soooo, ich werde diese Liste der ewigen Schande fortführen, wenn ich mal wieder was Neues ausprobiere. Ohne Scheiss Leute, wenn ich mich nochmal beruflich umorientieren sollte, dann studiere ich Pharmakologie und rotte diese Seuche aus. Anschließend werdet ihr mich reich machen ;)

    Alles Gute weiterhin und immer dran denken:
    NEVER GIVE UP, NEVER SURRENDER!

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.