Startseite Forum Diverses Aphthen auch auf der Lippe??

  • Dieses Thema hat 4 Antworten und 11,050 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 14 Jahre, 6 Monaten von himmelblau.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #2823
    himmelblau
    Teilnehmer

    Guten Mittag,

    ich habe das Forum gerade ganz neu gefunden. Und leide auch schon seit vielen Jahren (mindestens 15 Jahre) an diesen fiesen Dingern. Ich habe auch nocht nichts systematisches finden können, was als Ursache gelten kann, außer der Schwächung des Immunsystems. Aber das scheint ja ein ‘Gemeinplatz’ zu sein.

    Eine Frage, die ich gern stellen würde: ich habe seit ca. einem dreiviertel Jahr (letzen Sommer) plötzlich auch Aphthen AUF der Lippe. D.h. im Grenzbereich bzw. Übergang zwischen Innenseite der Unterlippe und der Unterlippe selbst.
    Am Anfang hielt ich es für Herpes, aber als seit Kindheit an mit wirklich gemeinen Herpes-Attacken gequälter Mensch, wußte ich ziemlich schnell, dass Herpes nicht nur anders aussieht, sondern sich auch anders anfühlt.

    Gestern war ich also deshalb beim Hautarzt und der hat festgestellt, dass es sich eindeutig um eine Aphte handelt – und war auch sehr erstaunt. So etwas AUF der Lippe hätte er auch noch nicht gesehen.

    Ich wollte deshalb mal fragen, ob es noch andere kennen und Erfahrungen damit haben. Ich finde übrigens die ‘Lippen-Aphthen’ weitaus weniger schmerzhaft als die im Mund und auch weniger schlimm als Herpes (jedenfalls bei mir). Allerdings wundert mich immer, dass ich oft den Tag über das Gefühl habe, es verheilt schon bald, das Bläschen füllt sich in der Regel jedoch immer wieder neu bis es nach ca 7-10 Tagen abheilt.

    Jemand ähnliche Erfahrungen?
    Würde mich darüber freuen.
    Ansonsten werde ich jetzt auch mal die Sole-Zahnpasta von Weleda probieren, wie empfohlen.
    Schönen Tag noch und besten Gruß
    Himmelblau

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.