Startseite Forum Aphthen losgeworden / Schmerzlinderung Oralmedic Applikatoren helfen super (fast schmerzfrei & günstig)

Schlagwörter: , ,

Dieses Thema enthält 5 Antworten und 8,573 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Grottenolm vor 5 Jahre, 2 Monate.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #3585

    Grottenolm
    Teilnehmer

    Ich hab von einem Bekannten davon erfahren, der meinte es hilft super, brennt aber wie glühende Eisen im Mund.

    Demnach hab ich die Stelle vorher mit Kamistad (Bzw. mit der Zahnungssalbe von meinem Kleinen, aber das ist im Wesentlichen das gleiche) betäubt.
    Anwendung:
    – Stelle trocknen
    – Mit Wattestäbchen Kamistad auf die Aphte und Umgebung auftragen (brennt ein bisschen für ca. 1 Min.)
    – 2-3 Min. wirken lassen
    – Mund gut ausspülen um Wechselwirkung mit Oralmedic zu vermeiden
    – Die Aphte sollte jetzt taub sein (Kann man mal mit dem Finger testen)
    – Oralmedic nach Anweisung Anwenden. Hierbei aufpassen dass man möglichst nur die Aphte und einen minimalen Rand drum herrum mit der Stäbchen abtupft.
    Wenn man es sich nicht selbst zutraut vielleicht den Partner/Eltern fragen. Ich hab kaum noch was gespürt beim wegätzen.
    Mund wieder gut ausspülen. Die Haut auf und um die Aphte ist jetzt weiß verfärbt und ziept etwas.
    -Wieder Kamistad aufgetragen. Das betäubt dann noch mal für ca. 30 min
    -> Wenn das Kamistad verflogen ist sollte die Aphte nicht mehr wirklich spüren (Vielleicht noch etwas taub).

    Ich hab das jetzt 2 mal so angewendet, einmal an der Innenseite der Unterlippe, einmal am Zahnfleisch hinter den Eckzähnen. Die Aphte ist dann noch einige Tage sichtbar, tut aber nicht mehr weh.

    Gibts vermutlich von jeder Apotheke, aber bei der Apotheke bei uns um die Ecke kosten die Stäbchen 21€. Ich habs bei Amazon für 11,50€ gekauft. Hat auch nur einen Tag gedauert.
    Das Kamistad gabs bei Amazon auch 60% billiger als in der Apotheke.
    Achtung beim Handhaben, die machen Löcher in Klamotten.

    Viel Glück

    #3767

    atzepeng
    Teilnehmer

    Zwar ist die Anwendung etwas aufwendig aber ich hätte wahrscheinlich Oralmedic ausprobiert, da die Aphthen mich einfach nur noch nervt und ich es bekämpfen möchte, wenn nicht da dein letzter Satz gewesen wäre.

    Ich schmiere mir doch kein Mittel, welches Löcher! in Kleider hinterlassen. Wie aggressiv muss wohl dieses Mittel sein? Kommt definitiv nicht in Frage für mich :-)

    #3768

    Grottenolm
    Teilnehmer

    Der Wirkstoff ist Hydroxybenzolsuflonsäure, also eine organische Schwefelsäure, und Schwefelsäure. Kein Kinderspielzeug, aber auch nicht nennenswert giftig. Ein Stäbchen enthält 0,2ml Säurelösung.
    Wirkweise ist wohl, dass der fibrine Belag weggeätzt wird, der die Abheilung der Entzündung hemmt. Ist letztlich die selbe Prozedur wie es einige Zahnärzte mit Albothy (Auch eine Suflonsäure) machen.
    Ich hab hinterher keinerlei Narben an der Stelle wo die Aphte war. Aufpassen muss man eben nur, das nix an die Kleidung oder die Zähne kommt.

    #3769

    atzepeng
    Teilnehmer

    Hallo,
    danke für die Antwort.

    Ich kenn mich da nicht so gut aus, klingt bloß für mich abschreckend. Ich halte wenig von diesen Säuren, Hydroxybenzolsulfonsäure klingt schon brutal :-)

    Was hälst du von solchen Cremen? http://www.parodontcreme.de/aphthen.html

    Die Zutaten laut Hersteller sind: Bio Schwarzkümmelöl, Polyethylene, Paraffinum Liquidum (Hydrophobes Basisgel)

    Ich überlege gerade diese Creme zu probieren.

    #3770

    Grottenolm
    Teilnehmer

    Meine Schwiegermutter schleppt auch immer wieder mal Schwarzkümmelöl an, weil das ja schon Mohammed gepriesen hat.
    Meiner Erfahrung nach hat das keinen Medizinischen nutzen. Ich benutze es für den Salat (Schmeckt nach Sesam).
    In Doppelblind-studien hat es auch keinen Effekt gezeigt, der über ein Placebo hinausgeht.
    Schaden tuts wohl nicht, nutzen aber wohl auch nichts. Kurios finde ich die andere Zutat der Creme: Polyethylene
    Kennt man im allgemeinen als PE also Plasik. Ich schätze mal die nutzen das als Matrix für das Öl, damit es nicht im Mund rumschwappt, sondern eine Weile kleben bleibt.
    PE ist an sich harmlos, aber als “natürlich” würde ich das jetzt mal nicht verbuchen…

    #3586

    atzepeng
    Teilnehmer

    Hallo,
    okay die Aussage der Schwiegermutter ist lustig :-) wobei Schwarzkümmelöl irdgendwie als geheimnisvoll und wundersam gilt.

    Ich werd’s ausprobieren und kann ggf. mitteilen wie es sich auswirkt.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.