Startseite Forum Vorstellung Schön, dass ich nicht mehr allein bin mit meinem Leid!

  • Dieses Thema hat 0 Antworten und 985 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 12 Jahre von Tinkabell.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #3313
    Tinkabell
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,

    bin ich froh, dass ich nicht alleine mit diesen Quälgeistern bin. Bei mir ist der Auslöser fast immer Stress, wahrscheinlich weil das IS dann auf Sparflamme ist.
    Bei mir hat das ganze laut meiner Mutter schon im Kleinkindalter angefangen und ab der Pubertät ist es dann immer schlimmer geworden(bin jetzt 27).

    Wenn ich glück habe, dann bin ich ab und an für 2 Monate mal “Aphten-Frei”, aber sonst habe ich eigentlich immer die eine oder andere wunde Stelle. Manche davon bleiben zum Glück klein, andere dagegen sind so schlimm, dass mir beim Schlucken oder sprechen fast die Tränen in die Augen schießen (besonders bei Aphten an der Zunge) ;o(

    Seit ich nen Zungenreiniger und eine elektrische Zahnbürste benutze, habe ich festgestellt, dass die Aphten kleiner bleiben und schneller abheilen. Ansonsten hilft Kamistad Gel (das betäubt ja etwas, so dass man auch mal was essen kann) und Spülungen mit Salbeitee. Zudem versuche ich mich gesund und vitaminreich zu ernähren, um mein IS zu stärken. Die fett- und zuckerreiche Ernährung während meines Studiums hat alles nur schlimmer gemacht. Seit ich den Zusammenhang erkannt habe, geht es langsam Bergauf ;o)

    Jetzt werde ich mal die hier empfohlene Sole Zahncreme und das Ölziehen ausprobieren. Für Mittelchen aus der Apotheke (außer Kamistad) gebe ich schon lange kein Geld mehr aus. Bis jetzt hat noch nichts auf Dauer geholfen, und das kann ich dann auch günstiger haben ;o)

    LG

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.