Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #3159
    Anonym
    Gast

    Ich hatte schon mehrmals nach “feuchten” Abenden mit Weißwein am nächsten Tag das seltsame Gefühl im Mund, außerordentlich ungeschützt für Aften zu sein. Ihr kennt das sicher: Die Zunge brennt an einigen Stellen, man denkt, es seien Aften, sind aber keine, weil nicht sichtbar und am Abend wieder weg. – Die Mundschleimhaut ist dabei aber leider nicht so nett…

    bei einem kleinen Rausch (in Ö. nennen wir das “Spitz”), also am besten vor dem Schlafengehen ein Glas Wasser mit etwas Ascorbinsäure (Vitamin C) oder eine Vitamintablette schlucken. Manche nehmen Aspirin C und freuen sich – ich finde das aber etwas übers Ziel hinausgeschossen.

    Aber: Beim Abbau des Alkhohols im Blut entgiftet der Körper sich selbst und benötigt eine Menge Vitamine dazu, die er übrigens ebenfalls entgiftet. – Ein Großteil der Katerstimmung am nächsten Tag ist auf Vitaminmangel zurückzuführen – und das mögen die Aften offenbar…

    Viele Grüße,

    Ein leidgeplagter Mario.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.