• Dieses Thema hat 1 Antwort und 1,326 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 15 Jahre von .
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #3105
    Anonym
    Gast

    Hallo,

    ich habe seit Mittwoch wieder mal Aften.
    Hat heute ihren Höhepubkt erreicht (ca. 5mm Durchm.).
    Diesmal eine unter der Zunge.
    Die Schmerzen halten sich in Grenzen jedoch ist das unangenehme drücken umso schlimmer.
    Das Teil reibt immer am Zahnfleisch.
    Hatte in den letzen 12 Jahren nur 5 Mal einen Aften.
    Das allererste Mal zeitgleich mit meinen Windpocken.
    Jedoch habe ich regelmäßig Probleme mit Lippenherpes (ca. 3 x im Jahr) und Fieberbläschen auf der Zungenspitze (ca. 1-2 x im Monat).
    Leider kaue ich wenn ich im Stress bin immer an den Fingernägeln herum, was die Sache noch fördert.
    Habe die Aften immer ohne Medikamente anheilen lassen, was aber
    in der Regel knapp 2 Wochen dauert.
    Nur mehrmals täglich mit Alkohol (Whisky 40%) gespült, was zumindest den Schmerz eine Wile betäubt.
    Heute habe ich mir in der Apotheke jedoch diese neuen Aftab Hafttabletten und Pyralvex geholt.
    Leider wie ich vermutet habe sind die Hafttabletten in diesem Fall nichts für mich, da sie spätestens wenn ich schlucke wieder abgehen, da die Pustel eben direjt am Zahnfleisch anliegt.
    Daher werde ich mich auf die Pyralvex Lösung beschränken müssen.
    Mal sehen wie es wirkt.

    In diesem Sinne

    Gruß

    Daniel

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.